SFG-Mitarbeiterin Sandra Taylor absolviert Bachelorabschluss sehr erfolgreich

Sandra Taylor, 30 Jahre alt, bestand am 21. März 2019 sehr erfolgreich ihren Bachelor of Arts in Gesundheitsmanagement an der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement mit der Gesamtnote gut (1,5). Seit dreieinhalb Jahren war Sandra als Dual-Studentin in unserem Verein angestellt und erhielt nach ihrem Abschluss einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Zukünftig ist sie in der Geschäftsstelle für die Mitgliederverwaltung und für die Kursplanungen zuständig und betreut weiterhin Sportgruppen im Breiten- und Gesundheitsbereich.v.l.n.r.: 1. Vorsitzender Günter Wagner, Sandra Taylor, Geschäftsführer Dirk Zenzen

Der SFG interviewte Sandra und gratulierte Ihr zum erfolgreichen Abschluss ihres Studiums.

SFG: Wurden Deine Erwartungen an das Studium letztlich erfüllt?
Sandra: Das Studium hat Spaß gemacht und war mit den einzelnen Modulen sehr interessant. Da das Studium allerdings dual aufgebaut war, man also 35 Stunden die Woche arbeiten und nebenbei studiert hat, schon anspruchsvoll. Neben der Arbeit besuchte man zudem in regelmäßigen Abständen Präsenzphasen an der Hochschule. Manchmal war es stressig, wenn man nach der Arbeit noch für Klausuren lernen oder Hausarbeiten schreiben musste. Dennoch war das Studium gut mit der Arbeit vereinbar und alles in einem somit gut machbar.
SFG: Du hast ja bereits ein Vollzeitstudium hinter Dir, was genau hast Du studiert?
Sandra: Ja, genau. Ich habe International Diploma of Administration Management studiert, das ging zwei Jahre lang. In dem Studium war auch ein Auslandssemester integriert.
SFG: Welchen Vorteil hat aus Deiner Sicht ein duales Bachelor Studium gegenüber einem Vollzeitstudium?
Sandra: Der große Unterschied ist, dass bei einem dualen Bachelor Studium Theorie und Praxis ganz eng miteinander verbunden sind. Persönlich war es für mich wichtig und hilfreich, das erlernte Wissen des Studiums im beruflichen Alltag anwenden zu können, aber auch durch die Praxis im Verein viele wissenschaftliche Ansätze besser nachvollziehen und verstehen zu können.
SFG: Wie sieht Deine berufliche Zukunft aus? Was kannst Du mit deinem Bachelorabschluss beruflich machen?
Sandra: Momentan bin ich zufrieden und glücklich mit meinem Job. Mit meinem Bachelorabschluss hat man verschiedene Möglichkeiten, sich beruflich zu etablieren. Das Studium war breit gefächert mit vielen unterschiedlichen und interessanten Modulen in den mehreren Bereichen des Gesundheitswesens, wie bspw. Trainingslehre, Ernährung, Gesundheitsförderung etc. Demzufolge kann man in jeglichen Einrichtungen des Gesundheitswesens, in wirtschaftsorientierten Einrichtungen, in kommunalen Institutionen, in Fitness- und Sportstudios, aber auch in Vereinen und Selbsthilfegruppen und vielem mehr beruflich tätig werden.
SFG: Klingt super interessant. Wäre ein anschließender Master eine Möglichkeit für Dich?
Sandra: Nein, erstmal möchte ich berufliche Erfahrungen sammeln.
SFG: Sandra, wir wünschen Dir einen guten Start in Deinem neuen Arbeitsbereich und hoffen, dass Du uns lange erhalten bleibst.

post

Schwimmlernkurs „Seepferdchen“ Neuer Kurs ab Mai – Jetzt anmelden!!

In 12-16 Übungsstunden erlernen die Kinder das Schwimmen und „krönender“ Abschluss ist das Seepferdchen. Voraussetzung ist eine regelmäßige Teilnahme und eine Mindestgröße des Kindes von 1,05 m. Die Kurse finden 2x wöchentlich an den Tagen Dienstag, Donnerstag und Freitag im frühen Nachmittagsbereich ab 13 bzw. 14 Uhr statt.

Datum: Ab Mai 2019

Ort: Hotel Moselpark

Kursleitung: Rainer Krischel + Wolfgang Baum

Kosten: Mitglieder € 80,00 Nichtmitglieder € 105,00

Ausgeglichene Saison der Regionsliga im Freizeittischtennis

Sehr ausgeglichen gestaltete sich die Saison der Regionsliga im Freizeittischtennis. Obwohl der SFG den späteren Meister aus Konz zweimal besiegen konnte, reichte es am Saisonende “ nur “ zum vierten Platz. Hinzu kam eine Niederlage gegen Konz im Pokalfinale in Irsch an der Saar, wo man denkbar knapp mit 3:4 Punkten trotz Bestbesetzung unterlag.

1. TTF Konz                                     16:8 Pkt.
2. TuS Mosella Schweich                15:9 Pkt.
3. TTC Bischofsdhron                      12:12 Pkt.
4. SFG Bernkastel – Kues               12:12 Pkt.
5. SV Niederöfflingen                       11:13 Pkt.
6. SV Haag                                       11:13 Pkt.
7. SV Heinzerath – Elzerath             7:17 Pkt.

Zum Einsatz kamen für den SFG :
Daniel Steup, Michael Theisen, Chris Altenhoff, Wolfgang Schweisthal, Jonas Kleinheisemann und Wolfgang Baum.

Schnuppertraining jederzeit, möglich am Trainingstag Donnerstag ( 20.15 – 22.00 Uhr )
Info erteilt Wolfgang Baum (Die4Baums [at] t-online [.] de)

post

SFG KILA Nachwuchs startet gut in die Freiluftsaison

Bei Temperaturen von nur knapp über dem Gefrierpunkt und ein eisiger Wind machte die diesjährige PSV Bahneröffnung zu einem echten “ Härtetest “ für die sechs bis elf- jährigen Wettkämpfer auf der Sportanlage des Polizeisportvereines in Wengerohr. Bedingt durch viele Absagen im Vorfeld und leider auch krankheitsbedingte kurzfristige Ausfälle am Wettkampftag stellte der SFG jeweils ein Team in der U10/12 und mit Mias Haubs einen Einzelstarter in der U8 im gemeinsamen Team mit dem PSV Wengerohr ( 1.Platz ). Gut los ging der Vierkampf der U10 mit der Weitsprungstaffel, den man klar gewinnen konnte gefolgt vom Ballwurf und dem 40m Hindernissprint wo Platz 2 belegt wurde. Im abschließenden Stadioncross über 1000m erreichte das Team den dritten Platz und konnte so in der Gesamtwertung einen prima zweiten Platz erringen, hinter einer Startgemeinschaft aus Schweich und Wengerohr und vor weiteren Teams aus Wintrich und Wittlich.
Hier die SFG Starter/innen : Miene Weis, Lena Stetzka, Linnea Haubs, Franziska Licht, Vlad Zahu, Philipp Glesius, und Johannes Hardt. Bereut wurden die Kinder von Wolfgang Baum. Ganz stark präsentierte sich einmal mehr ein SFG U12 Team in der Besetzung Paulina Müllers, Hanna Selbach, Amelie Offer, Cedric Götz, Wolf Weis, Moritz Löhfelm, Matthias Hauth und Florian Stetzka. Das von Leonie Baum betreute Team gewann souverän alle angebotenen Disziplinen und siegte sowohl im 1500m Stadioncross, Ballwurf, 50m Hindernissprint wie auch im Fünfsprung der bisher nur wenig trainiert wurde, aber dank eines sehr vielseitigem koordinativem Training über das ganze Jahr über, problemlos beherrscht und gewonnen wurde. So lag man am Ende sehr deutlich vor den Teams vom PSV Wengerohr, dem SV Wintrich und dem Wittlicher TV.
Vollen Einsatz bei schwierigen Bedingungen zeigte der SFG Nachwuchs beim abschließenden Stadioncross über 1000m.
Im Beitragsbild sieht man die U10 direkt nach dem Start auf der Polizeisportanlage in Wengerohr.

 

post

Judo Bezirksturnier in Mehren

Am Samstag, den 06.04.2019, nahmen 4 Judoka des SFG Bernkastel-Kues am Bezirksturnier in den Altersklassen M/W U10 und U12 teil. Beim Turnier erkämpften sich Lisa-Marie Romag und Johannes Hardt in ihrer Gruppe jeweils den 2. Platz. Die SFG Teilnehmer Mathieu Taupier und Leon Schieber belegten den 7. Platz in ihrer Gruppe. Insgesamt zeigten die Teilnehmer ein faires Wettkampfverhalten in den einzelnen Kämpfen. Die SFG Teilnehmer haben alles gegeben und setzten sich letztlich mit ihrer Leistung durch. Dazu gratulieren wir ganz herzlich! Immer weiter so und immer fair bleiben!

 

post

Bezirksmeisterschaften – Schwimmbezirk Trier – Mosel 2019

Bei den diesjährigen Bezirksmeisterschaften konnten sich die Schwimmer des SFG Bernkastel-Kues sehr gut behaupten. Mit über 60 Starts starteten neben den jugendlichen Leistungsschwimmern auch erstmals sieben „Nachwuchsschwimmer“, die seit Anfang des Jahres aus den Fördergruppen in die Wettkampfmannschaft aufgerückt sind und somit mindestens zweimal wöchentlich trainieren. Komplettiert wurden die Kinder und Jugendlichen von den hochmotivierten „Masters“. Auch die Erwachsenen trainieren mittlerweile regelmäßig zweimal wöchentlich. Das Training hat sich gelohnt: mit insgesamt 8 Goldmedaillen, 9 Silber- und 9 Bronzemedaillen wurde der Tag sehr erfolgreich beendet.

Es starteten:
Katharina Thielen (2011), Levi Bordens, Jonas Krebs, Norwin König (alle 2010), Finja Werland, Maria Kriwega, Eva-Sofie Lichter (alle 2009), Tamara Hayer, Alena Köhler, Charlotte Martini (alle 2007), Luise Gräbedünkel (2005), Janine Hayer (2004), Elias Schmidt (2003), Tim Gorges (2002). Bei den Masters starteten Angelika Malburg, Alfred Konrad, Dieter Martini, Raimund Kranz.

 

von links nach rechts:
Maria Kriwega, Claudia Gräbedünkel, Eva-Sofie Lichter, Elias Schmidt, Finja Werland, Tamara Hayer, Katharina Thielen, Jonas Krebs, Rainer Krischel und Levi Bordens.

post

Neuer Kurs: Babyschwimmen – Wassergewöhnung ab 4 Monaten ab 10.05.2019

Bei einer Wassertemperatur von 32-34°C wird das Baby spielerisch mit dem Element Wasser vertraut gemacht. Spaß und Freude an der Bewegung im Wasser stehen für die Kleinkinder im Vordergrund. Die Bewegung im Wasser stärkt die Muskulatur und wirkt sich sehr positiv auf die Atmung aus. Durch den engen Kontakt mit anderen Müttern und Kindern wird zudem auch die soziale Entwicklung gefördert.

Datum:                                  10.05.19 – 28.06.19

ausgenommen sind der 03.05.19 (Ferientag) + 31.05. (Feiertag),
da das Bad an diesen Tagen geschlossen hat.

Tag/ Uhrzeit:                          Freitag, 15.30 Uhr/ 16.15 Uhr/ 17.00 Uhr

Dauer:                                    7 Einheiten á 45 Minuten

Ort:                                         Bewegungsbad Rosenbergschule, Kueser Plateau

Kosten:                                  Mitglieder 45,50 € // Nichtmitglieder 63,00 €

Trampolin-Fitness – POWER für Fortgeschrittene! NEUER KURS ab 09.05.2019!

Ab dem 09.05.19 bietet der SFG Bernkastel-Kues einen neuen Fitnesskurs für Fortgeschrittene an, der einen vor Freude in die Luft gehen lässt!!

Beim Trampolin-Fitness-Kurs steht jeder Teilnehmer auf einem kleinen Trampolin mit Handgriff. Zur Musik und den Anweisungen unserer speziell geschulten Trainerin, werden nahezu alle Muskeln trainiert. Gleichzeitig fördert man die Ausdauer und Koordination. Kraftausdauer und Balance werden so effektiv trainiert. Zudem macht es ein riesen Spaß! Also schnell anmelden!

Tag/Uhrzeit: Donnerstag 18.00 – 19.00 Uhr

Dauer: 09.05.19 – 27.06.19, 6 Einheiten je 60 Minuten

Teilnehmeranzahl: 7 Teilnehmer pro Kurs

Ort: Sporthalle des DRK-Sozialwerkes, Kueser Plateau 

Kursleitung: Sandra Taylor

Kosten: Mitglieder € 30,00  Nichtmitglieder € 42,00

Wichtige Informationen, die zu beachten sind:

· Jeder Teilnehmer muss sich persönlich und verbindlich per Email oder telefonisch anmelden!

· Die Anmeldung ist verbindlich und es finden KEINE Schnupperkurse statt.

· Bitte beachten Sie, dass für den Kurs feste, saubere Hallenschuhe oder rutschfeste Socken bzw. Turnschläppchen, einen Sport-BH (für die Damen) und rutschfeste Sportkleidung    benötigt werden.

· Das maximale Körpergewicht darf höchstens 95 kg betragen!

· Wir weisen darauf hin, dass dieser Kurs ein Fitnesskurs für Anfänger ist. Dies bedeutet, es besteht keine Krankenkassenzertifizierung (zwecks Kostenerstattung als Präventivkurs). Zudem ist der Kurs für Personen mit akuten orthopädischen Beschwerden nicht geeignet.

post

Inline-Crash-Kurse für Kids Anfänger-Kurs Am 25. + 26. Mai 2019

Der Inline-Crash-Kurs für Kids (Anfänger) ist nur für Kinder, die noch nie auf Inliner gestanden haben und keine Fahrerfahrung haben!

Inlineskaten ist das ideale Fortbewegungsmittel für den Sommer. Das über die Straße gleiten mit den Skates macht riesen großen Spaß und sieht zudem noch super cool aus.

In unseren Crash – Kurs (Anfänger) erlenen die Kinder folgende Grundtechniken:

– Einführung in Inline-Skaten

– Richtig fallen

– Aufstehen mit Skates

– Fahrtechniken (Sanduhrenlauf, Bogenlauf, Abfahrtshaltungen)

– Kurventechnik

– Stoppen mittels Heel-Stop, Stop Turn

– Treppenlaufen

Alter:                          6–12 Jahre

Datum:                       25. + 26. Mai 2019, 11.00 -14.00 Uhr

Kursgebühr:             Mitglieder                    € 25,-             Nichtmitglieder           € 40,-

Ort:                            VG–Sporthalle (Schulzentrum unterhalb vom Schwimmbad)

Kursleiter:                 Jasmin Weber-Hauth

Inline-Skates, Helm und Schoner sind selber mitzubringen.
Was ihr sonst noch benötigt? Bequeme Kleidung, Spaß und Motivation.

Es gibt für euch Apfelsaftschorle und Sprudel zur Erfrischung. Eine kleine „Stärkungsbox“ muss jeder selber mitbringen.