post

Abteilung Judo: Langjährige Trainerin verabschiedet sich

Nach über 20 Jahren als Judo-Trainerin des SFG beendet Inge Müller aus Wittlich Ihre Tätigkeit zum Ende des Jahres 2017.
Die Judoabteilung fasst rund 30 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 20 Jahren, sowie einige Erwachsene. Viele der derzeit Aktiven jeden Alters haben einst Ihre ersten Kenntnisse im Judo-Anfängerkurs bei Inge erlernt und sind bis heute dabei geblieben. Insgesamt zählt Sie über 250 Kinder, denen Sie die Judo-Kunst beibringen durfte.
Sie selbst trägt den 1. Dan (schwarzer Gürtel) im Judo und ist zertifizierte C-trainerin sowie als Prüferin aller Gürtelprüfungen tätig. Ihre sportliche Karriere begann Sie erst im Alter von 33 Jahren. „Es ist ein Beispiel für alle, dass man nicht zu alt für Sport ist“, so Inge Müller. Zu Ihren sportlichen Erfolgen zählt Sie zwei Vize-Rheinlandmeistertitel, den 5. Platz bei den Südwest Deutschen Meisterschaften, einen 3. Platz im Drei-Länder-Kampf sowie den 1. Platz beim Internationalen Vulkan-Eifel-Turnier.Als Nachfolger wird Peter Ertz eintreten, der schon seit vielen Jahren das Judo-Training aktiv begleitet. Seit 1979 ist er im Verein und trägt den SW-Gürtel. Im Trainingsbetrieb wird ihm Holger Romag, der seit mehreren Jahren aktiver Sportler der Judo-Abteilung ist, zur Seite stehen. Sowohl in menschlicher als auch in fachlicher Hinsicht ist Inge den Aktiven immer ein Vorbild gewesen. Wir danken für die tolle Zusammenarbeit und wünschen für den „sportlichen Ruhestand“ nur das Beste.