post

Abteilung Leichtathletik SFG Leichtathlet/innen in Top Form – neun ! Medaillen bei DM in Frankfurt

Da musste SFG Abteilungsleiter und Trainer Wolfgang Baum weit in den Ergebnislisten zurückblicken um festzustellen, dass dies ein Rekordergebnis für den SFG ist. Wurden in Vergangenheit in den Jahren 2002 – 2012 schon mal 4 – 5 Medaillen bei einer DM gewonnen, sind die neun Medaillen vom Wochenende bei der DTB Mehrkampf DM in Frankfurt absolut Spitze. Gut ging es ganz früh am Morgen mit den Wettkämpfen im Schleuderballwerfen und Steinstoßen los, als Katrin Weischer ihrer Favoritenrolle im Schleuderballwerfen gerecht wurde und mit 48,35m sicher den ersten Meistertitel für das Moselteam gewinnen konnte. Im Steinstoßen mit dem 5kg Stein erzielte die 18 jährige Gymnasiastin mit 10,89 m eine neue Bestleistung und wurde Zweite vor ihrer Vereinskameradin Jasmin Bakali, die mit 9,55m Bronze erreichte. Angelina Baum als Fünfte, stieß ebenfalls neuen persönlichen Rekord mit 8,90m. Gesundheitlich angeschlagen ging Sven Anton im Steinstoßen der M16/17 an den Start und wurde mit 9,19m undankbarer Vierter. Besser lief es für Zehnkämpfer Tim Stetzka, der sich im Schleuderballwerfen um über 4m steigern konnte und mit 55,32m überraschend die Bronzemedaille ergatterte. Diese Platzierung hätte Nele Anton in der W12/13 auch gerne eingenommen, aber am Ende fehlten 10cm zur Bronzemedaille im Schleuderballwerfen, trotz neuer Bestweite von 37,95m. Auch Jonas Schnitzius steigerte sich um sechs Meter und erzielte mit 41,46m den Silberrang bei den gleichaltrigen Jungen M12/13. Nachmittags im Fünfkampf, bestehend aus 100/75m Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Schleuderballwurf und 2000/1000m Lauf, ging die Bestleistungsjagd für die SFG Teilnehmer/innen weiter. Allen voran Jonas Schnitzius als souveräner Deutscher Meister, wobei er seine Weitsprungbestleistung direkt im ersten Sprung auf 5,48m schraubte. Pech hatte in dieser Disziplin der jüngste SFG ` ler Denzel Jeans, der nach der drittbesten 75m Zeit (10,63 sek.) überhaupt nicht mit dem Anlauf zurechtkam, drei ungültige Sprünge verbuchen müsste und somit in der Mehrkampfwertung weit zurückfiel. Besser lief es für den 16 jährigen Tim Stetzka, der mit neuer Kugelstoßbestleistung (11,28m) und einem couragierten 1000m Lauf erstmals unter drei Minuten glänzte, damit Deutscher Vizemeister wurde und das obwohl er noch dem jüngeren Jahrgang angehört. Für die größte Überraschung des Tages sorgte der 15 jährige Kilian Glesius als Dritter im Fünfkampf mit vier Bestleistungen und Kampf bis zum Schluss im abschließenden 1000m Lauf. Seine beste Leistung erzielte der Schützling von SFG Wurftrainer Daniel Steup hierbei im Schleuderballwerfen mit 50,88m. Im Vorfeld leicht angeschlagen ging der letztjährige Medaillengewinner Alexander Studert mit geringen Erwartungen in den Fünfkampf, zumal er dem jüngeren Jahrgang angehört. Glücklicherweise lief es besser als erwartet und am Ende wurde er guter Sechster mit neuer Bestleistung im Kugelstoßen (11,35m). Etwas unerwartet auch die Bronzemedaille vom ältesten SFG Teilnehmer und früherem Deutschen Jugendmeister Christian Justen, der nach längerer Wettkampfpause eine solide Leistung ablieferte und seine beste Leistung im Kugelstoßen mit 12,06m erzielte. Zu gefallen wussten auch Emma Koppelkamm und Nele Anton in der Altersklasse W12/13, die sich durch deutlich verbesserte Wurfleistungen mit der Kugel und dem Schleuderball gegenüber der Qualifikationsleistung vom Mai dieses Jahres auf die Plätze elf und dreizehn nach vorne schieben konnten.

Weitere Ergebnisse :

Denzel            Jeans              M12/13                       Fünfkampf      27,93 Punkte  Platz 17

Jasmin            Bakali              W18/19                       Schleuderball  36,10m           Platz 9

Angelina         Baum                                                  33,38m                                     Platz 13

Sven               Anton              M16/17                       Schleuderball  51,45m             Platz 5

Kilian               Glesius           M14/15                       Schleuderball  49,65m             Platz 6

Alexander       Studert                                                44,68m                                      Platz 11

Ein großes Dankeschön an alle zahlreich mitgereisten Eltern, die durch ihre Betreuung und ihr Mitfiebern zu diesem außergewöhnlichen Erfolg beigetragen haben.

Grund zur Freude hatten die SFG Werferinnen Jasmin Bakali, Katrin Weischer und Angelina Baum bei der DTB DM in Frankfurt. Katrin Weischer wurde Deutsche Meisterin im Schleuderballwurf der Altersklasse W18/19.