post

Abteilung Schwimmen – Neue Geräte für unsere Schwimmer/innen

Unsere Schwimmabteilung besitzt seit kurzer Zeit neue Schwimmgeräte für ein effektives Schwimmtraining. Demzufolge gehören dem Repertoire der bereits vorhandenen Schwimmgeräte nun auch verschiedene Variationen an Tauch-Reifen an, um das gezielte Tauchen und das richtige Gleiten der Kinder im Wasser zu trainieren. So zählt neben den bisherigen Schwimmutensilien auch Halbreifen, welche sich in einem bestimmten Abstand voneinander auf dem Beckenboden aufstellen lassen, zu den Gerätschaften der SFG Schwimmabteilung. Weiterhin benutzen die SFG Schwimmer zukünftig freistehende Reifen, welche sich mit Wasser vollsaugen und somit frei im Schwimmbecken stehen bleiben, wodurch beim Durchtauchen dieser Reifen eine bessere Kontrolle und Korrektur des Schwimmtrainers erfolgen kann. Denselben Effekt erzielen Reifen, welche mittels von Seilen mit einem Gewicht verbunden sind. Diese Reifen bleiben ebenso eigenständig im Wasser aufgrund des Gewichtes am Beckenboden stehen. Alle Reifen werden zur gezielten Verbesserung des Tauchens und Gleitens der Kinder verwendet. Ein gegenwärtiges Problem der SFG Schwimmer stellt u. a. das Heben des Kopfes und der Lidschutzreflex dar, bei dem die Schwimmer automatisch die Augen schließen, sobald sie ins Wasser springen oder unter Wasser tauchen. Demzufolge schauen die Schwimmer zu den Reifen unter Wasser und lernen dabei die Augen unter Wasser zu öffnen. Besonders das Gleiten ist bei Schwimmen super wichtig, da die Schwimmer lernen den Kopf gerade zu halten und den Körper im Wasser gleiten zu lassen. Wichtig ist hierbei zudem, dass die Schwimmer lernen, ohne die Arme zu gleiten. Mit den neuen Schwimmgeräten ist es möglich, den Schwimmern sowohl das richtige Gleiten in Brustlage, als auch in Rückenlage und während des Drehens beizubringen. Weitere Vorteile der unterschiedlichen Tauch-Reifen sind eine gezielte Gleichgewichtsschulung, einen verbesserten Kopfstellreflex und eine verbesserte Körpersteuerung sowie die allgemein positive Anpassung der Bewegung. Insgesamt sind die neuen Schwimmutensilien also unverzichtbar für die Wassergewöhnung – daher werden sie beim SFG fortan in der Schwimmabteilung regelmäßig Verwendung finden.