post

Abteilung Leichtathletik – U14 Nachwuchs überrascht in Koblenz – Mason Doghudje wird Rheinlandmeister

Eine kleine, aber leistungsstarke Gruppe fuhr mit SFG Mehrkampftrainer Wolfgang Baum zu den  Hallenmeisterschaften im Dreikampf ( 50m, Weitsprung und Kugelstoßen ) in die Koblenzer

Großsporthalle am Oberwerth.

Eigentlich nur Meisterschaftsluft schnuppern und Erfahrung sammeln sollten mit Mason Doghudje und Gideon Sopein zwei eigentlich noch der in den letzten Wochen so erfolgreichen U12 SFG KILA Mannschaft angehörend, aber nach dem Sprint, den beide in 7,49 sek.(Gideon ) und 7,59 sek.

( Mason ) als schnellste absolvierten, einem guten Weitsprungergebnis mit 4,39m ( Mason ) und 4,21m für Gideon, reichten am Ende 6,70m ( Mason ) und 6,35m ( Gideon ) mit der 3kg Kugel zu Platz eins und zwei in der M12, gefolgt von Danial Rabiejan Harati als Sechster und bester Kugelstoßer der M12 mit erzielten 7,99m.

Bei den ein Jahr älteren Jungs der M13 wusste Nachwuchswerfer Johannes Hardt, als bester Kugelstoßer mit einer deutlichen Steigerung vom Vorjahr auf 9,76m und Dreikampfvierter zu gefallen.  

Paula Knospe ( W13 ) sprang mit 4,59m im Weitsprung eine neue Bestleistung und wurde am Ende mit Platz zehn im Dreikampf in einem großen 22er Feld belohnt.

Gemeinsam mit zwei Starterinnen aus den anderen LG Vereinen wurde sie dann noch Dritte im Team.

Rheinlandmeister im LG Team der M12/13 und zwei Podiumsplätze im Einzel erreichten die SFG

Nachwuchsathleten der Altersklasse U14 bei den Landeshallenmeisterschaften in Koblenz.

post

Abteilung Leichtathletik – Sven Anton als zweifacher Deutscher Meister geehrt

Insgesamt 195 Sportler und Sportlerinnen aus rheinland- pfälzischen Vereinen, die 2023 mindestens den Titel eines nationalen Meisters oder Podestplätze bei internationalen Meisterschaften errangen, wurden im Rahmen der LSB Meisterehrung in der Kultur-Kongresshalle in Ingelheim geehrt.

Bekannt vom Fernsehen führte Sportexperte Christian Döring durchs Programm und Sportminister Michael Ebling überreichte die Präsente an die erfolgreichen Sportler*innen.

Sven Anton, von Haus aus Diskuswerfer nahm als Deutscher Meister im Schleuderballwurf (1,5 kg) und im Steinstoßen (15 kg) an dieser Veranstaltung teil, die DM fand im September letzten Jahres im hessischen Dieburg statt. Der von SFG Trainer Daniel Steup trainierte 22 jährige Erdener reiht sich mit diesem Erfolg in eine gar nicht so kleine Liste erfolgreicher Schleuderballwerfer*innen von der Mosel, wie seine Schwester Nele Anton, Wolf Weis, Katrin Weischer und noch länger zurückliegend Jutta Sausen und Christa Baum ein, die sogar vorübergehend mit tollen Weiten von 59m (Jugendklasse) und 58m (Frauenklasse) in ihrer aktiven Zeit einen Deutschen Rekord innehatten.

post

Abteilung Leichtathletik – Nele Anton mit neuer persönlicher Bestmarke bei den Deutschen Winterwurfmeisterschaften

Nach einem sehr erfolgreichem Saisonverlauf im vergangenen Jahr knüpfte Nele Anton gleich zu Jahresbeginn an ihre dort gezeigten Leistungen an und sicherte sich mit 42,64m einen tollen fünften Platz bei den diesjährigen Deutschen Winterwurfmeisterschaften, die abermals auf dem Gelände „Brandberge“ der Werferhochburg in Halle (Salle) ausgetragen wurden. Dass Nele in diesem Wettkampf gleich zu Jahresbeginn ihre persönliche Bestmarke aus dem Vorjahr um gute 1,23m steigern konnte, freut die nunmehr Volljährige ganz besonders und lässt auf einen guten, weiteren Saisonverlauf hoffen. Dabei hatte sich die Leistungssteigerung durchaus angedeutet; immerhin zeigte sie bereits in den zwei Wochen zuvor, dass sie ihre Wurfkraft aufgrund der doch sehr intensiven Trainingswochen über den gesamten Winter hinweg deutlich steigern konnte. Hier erfuhr die sog. Spezielle Kraft, eine Art Trainingsschwerpunkt die als Bindeglied zwischen dem Maximalkrafttraining und der diziplinspezifischen Bewegungstechnik fundiert, besonderes Augenmerk. Zudem wurde auch das allgemein-athletische Training um neue und anspruchsvolle Inhalte erweitert, was eine über die Jahre hinweg progressive Belastungssteuerung bewirken soll.  Bis zur Hochphase in der anstehenden Freiluftsaison in den Frühjahrs- und Sommerwochen soll dieser Weg fortbeschritten und gleichzeitig auch die bereits gute Bewegungstechnik stabilisiert werden. Dann sollte auch eine Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften ihrer neuen Altersklasse U20 beim diesjährigen Heimspiel in Koblenz im Juli durchaus im Bereich des Möglichen liegen.

 

post

Abteilung Leichtathletik – SFG Nachwuchs bei KILA Event in Trier erfolgreich

Karnevalsbedingt im Vorfeld und dann auch noch kurzfristig krankheitsbedingt fuhr nur ein verhältnismäßig kleines KILA Team zum SWT Hallenmeeting in die Trierer Unihalle und entsprechend kleine Erwartungen was die Hoffnung auf vordere Plätze anging wurden durch tollen Einsatz unserer Kinder übertroffen.

Knapp 200 Kinder aus der Region traten in den Disziplinen Weitsprungstaffel, Medizinballstoß, Hindernissprintstaffel und dem Team Biathlon an, und konnten sich am Ende über Medaillen und Urkunden sogar mit Teambild freuen.

Ein Dankeschön ! geht vom betreuenden SFG KILA Trainer Wolfgang Baum an Johannes Moseler und Paula Knospe für Ihre Unterstützung als Helfer/in bei der Organisation vor Ort.

In der jüngsten Altersgruppe der U8 startete Nils Rothschenk gemeinsam mit drei Kindern des SV Wintrich und belegte mit 5 Punkten recht deutlich den ersten Platz im vierköpfigen Mannschaftsfeld.

Das größte Starterfeld mit dreizehn Mannschaften gab es in der U10, wo unser Team in der Besetzung Lola Köck, Matilda Junk, Matilda Knospe, Kaspar Werland, Caspar Stoll, Finn Schiffmann, Luca Benedetto und Julius Lehnertz mit 19 Punkten auf Platz vier kam und weitere Teams aus Schweich, Trimmelt, Konz, Trier und Argenthal hinter sich lassen konnte.

In der U12 zeichnete sich früh ein Zweikampf des SFG Teams II mit den blauen Haien aus Saarlouis ab, welches der SFG Nachwuchs dann aber durch eine klasse Leistung im abschließenden Biathlon für sich entscheiden konnte und mit 5 Punkten gegenüber 7 Punkte der Saarländer den viel umjubelten Sieg erringen konnte. Im Team starteten Nathalie Wirsching, Oleksandra Marchuk, Benjamin Roß, Paul Moseler, Gideon Sopein und Mason Doghudje.

Platz sechs im achtköpfigen Starterfeld der ältesten Kinder erkämpfte sich das erste SFG Team in der Besetzung Josephine Leis, Sina König, Tom Vogt, Moritz Rothschenk, Philipp Stoll und Linus Gippert. 

Zur Einstimmung und Vorbereitung auf das eigene Hallensportfest am 9.3.2024 in der Großsporthalle im Schulzentrum Kues nahm ein kleines SFG KILA Team der Altersklassen U8 bis U12 am SWT KILA Event in Trier teil und brachte zwei Siege und weitere gute Platzierung an die Mittelmosel zurück.

post

Abteilung Leichtathletik – Vier Rheinland – Pfalz Titel und sechs Podiumsplätze für SFG Leichtathlet/innen

Sehr zufrieden zeigte sich Mehrkampftrainer und Abteilungsleiter Wolfgang Baum mit der Leistungsentwicklung der SFG Starter/innen bei den Landesmeisterschaften in der Olympiastützpunkthalle in Ludwigshafen. Vor allem der U16/18 Nachwuchs erfreute mit zahlreichen Bestleistungen, obwohl die kurze Vorbereitungszeit und eine bescheidene Hallensituation im Trainingsalltag alljährlich die SFG Trainer/innen fordert.

Titelgewinne erzielten Oskar Griebeler im Hochsprung der M14, Paulina Müller im Hochsprung der W15, Nele Anton im Kugelstoßen der WJU20 und Alexander Studert über 60m Hürden der MJU20.

Den Sprung aufs Treppchen schafften Miene Weis W14 im Kugelstoßen, Lennart Klassen M15 im Kugelstoßen und über 60m Hürden, Emma Discher W15 im Hochsprung, Xenia Trossen W15 im Weitsprung und Livia Kahl WJU20 im Hochsprung.

Erfreulich auch die Tatsache, das man als Einzelverein zwei Staffeln im U16 Bereich stellen konnte, welche die Plätze 6 und 12 in einem 15er Staffelfeld erreichten.

Hier die besten Leistungen der SFG Starter/innen von jung nach alt :

 

Miene Weis W14 Kugelstoßen 9,18m Platz 3.
Linnea Haubs W14 Hochsprung 1,42m Platz 4.
Stella Franzen W14 60m 9,23 sek. Platz 28.
Pauline Studert W14 60m 9,70 sek. Platz 29.
Emilia Rabiejan Harati W15 Kugelstoßen 10,05m Platz 4.
Sara Scholz W15 Kugelstoßen 8,73m Platz 11.
Theresa Kalles W15 Hochsprung 1,42m Platz 5.
Katharina Götz W15 300m 47,83 sek. Platz 6.
Emma Discher W15 Hochsprung 1,50m Platz 2.
Xenia Trossen W15 Weitsprung 4,85m Platz 3.
Paulina Müller W15 Hochsprung 1,59m Platz 1.
Hanna Selbach WJU18 200m 28,25 sek. Platz 5.
Anna Ambrosius WJU18 200m 28,86 sek. Platz 8.
Livia Kahl WJU20 Hochsprung 1,51m Platz 2.
Nele Anton WJU20 Kugelstoßen 11,04m Platz 1.
Oskar Griebeler M14 Hochsprung 1,57m Platz 1.
Vlad Zahu M14 60m Hürden 11,13 sek. Platz 9.
Lennart Klassen M15 60m Hürden 9,74 sek. Platz 3.
Cedric Götz M15 Kugelstoßen 10,92 m Platz 4.
Wolf Weis MJU18 Kugelstoßen 10,39m Platz 6.
Alexander Studert MJU20 60m Hürden 8,76 sek. Platz 1.
Sven Anton Männer Kugelstoßen 12,83 m Platz 5.
Maximilian Fuchs Männer 50m Hürden 9,82 sek. Platz 5.
Seraphina Schaefer Frauen 200m 28,87 sek. Platz 13.

 

Die komplette Ergebnisliste ist bei LADV Rheinland unter Ergebnisse einsehbar.

Für die größte Überraschung bei den Landestitelkämpfen in der Halle in Ludwigshafen sorgte die

14 jährige Paulina Müller (auf dem Bild zu sehen) mit einer Steigerung im Hochsprung auf 1,59m und den damit verbundenen Titelgewinn. Damit hat sie ihr angestrebtes Jahresziel für 2024 von 1,60m schon fast erreicht. Herzlichen Glückwunsch !

post

Abteilung Leichtathletik – Dritter Lauf der Crosslaufserie / SFG mit sechs Klassensieger/innen stark dabei

Bengel, hieß der Ort für den vorletzten Lauf der Crossserie des Kreises Bernkastel- Wittlich.

Durch den starken Regen und den Schnee der letzten Wochen verlangte die Wiesenstrecke

in der Eifel den Läufer/innen einiges ab, und zwei unserer Läufer absolvierten ihre 2km Strecke sogar nur mit einem Schuh, da der andere im Schlamm kurzzeitig verloren ging.

Siege gab es durch Sina König (W10), Kaspar Werland (M8), Finn Schiffmann (M9), Mason Doghudje ( M11), Moritz Löhfelm (M15) und Anna Ambrosius (WJU18) .

 

Hier alle Ergebnisse der SFG Läufer/innen von jung nach alt:

 

Luise Roß W8 1000m 6:13 min. 3.Platz
Matilda Junk W9 1000m 6:23 min. 4.Platz
Sina König W10 1000m 5:20 min. 1.Platz
Layla Niesen W11 1000m 5:02 min. 2.Platz
Josephine Leis W11 1000m 6:44 min. 6.Platz
Anna Ambrosius WJU18 4000m 24,21 min. 1.Platz
Kaspar Werland M8 1000m 5:28 min. 1.Platz
Julius Lehnertz M8 1000m 5:39 min. 2.Platz
Caspar Stoll M8 1000m 6:13 min. 3.Platz
Finn Schiffmann M9 1000m 5:14 min. 1.Platz
Paul Moseler M10 1000m 5:09 min. 2.Platz
Benjamin Roß M10 1000m 5:25 min. 4.Platz
Philipp Stoll M10 1000m 5:32 min. 5.Platz
Linus Gippert M10 1000m 5:50 min. 7.Platz
Matti Ambrosius M10 1000m 6:07 min. 8.Platz
Mason Doghudje M11 1000m 4:45 min. 1.Platz
Gideon Sopein M11 1000m 4:59 min. 2.Platz
Marlon Niesen M11 1000m 5:27 min. 5.Platz
Maximilian Lehnertz M13 2000m 10:49 min. 3.Platz
Philipp Glesius M13 2000m 11:49 min. 6.Platz
Maximilian Gippert M13 2000m 12:00 min. 8.Platz
Oskar Griebeler M14 2000m 9:51 min. 2.Platz
Jakob Leis M14 2000m 11:28 min. 3.Platz
Moritz Löhfelm M15 2000m 10:36 min. 1.Platz
Kilian Glesius M20 4000m 20:46 min. 3.Platz
Johannes Moseler M35 4000m 21:58 min. 2.Platz

 

Sina König (auf dem Bild zu sehen) überzeugte mit einem tollen Lauf und ihrem Sieg in der Altersklasse W10 über 1000m auf der schwierig zu laufenden Strecke in Bengel und kann sich nun Hoffnungen auf den Gewinn der Seriewertung in ihrer Altersklasse machen.

post

Leichtathleten absolvieren spezielle Trainingseinheit in Mehring

Das Video zum Ausflug gibt es unter der Rubrik MEDIA – VIDEOS

Leichtathletik- Trainer Wolfgang Baum überlegte sich am Mittwoch, 03.01.2024 für die Talentgruppe eine ganz besondere Trainingseinheit! Für die 9 Nachwuchs-Talente ging es zum Gesundheitsparknach Mehring und anschließend ins Kueser Moselbad zum Aquajogging Eins ist sicher! Spaß hatten sie auf jeden Fall 😉

Leichtathletik- Trainer Wolfgang Baum überlegte sich am Mittwoch, 03.01.2024 für die Talentgruppe eine ganz besondere Trainingseinheit! Für die 9 Nachwuchs-Talente ging es zum Gesundheitsparknach Mehring und anschließend ins Kueser Moselbad zum Aquajogging Eins ist sicher! Spaß hatten sie auf jeden Fall 😉

Abteilung Leichtathletik – Schüler Hallensportfest

Veranstalter:               SFG Bernkastel-Kues

Ort:                               Sporthalle im Schulzentrum in Kues

Datum:                         Samstag   09.03.2024

–                                     Beginn       10.30 Uhr (U8/U10) Jhg.2018- 2015

–                                                         15.30 Uhr (U12/U14) Jhg.2011 – 2014

Altersklassen:            Team Kinder U8/U10/U12 (mind. fünf Kinder m/w)

–                                    U14  Einzelwettkampf mit Jahrgangswertung M/W 12/13

Disziplinen :                siehe Wettkampfsystem Kinderleichtathletik

 –                                    U8     30m Hindernis-Sprintstaffel

–                                    Team Biathlon 600m

–                                      Hoch-Weitsprung

–                                     beidarmiges Stoßen

–                                      U10   30m Hindernis –Sprintstaffel

–                                      Team Biathlon 600m

–                                      Hoch-Weitsprung

–                                      Medizinball-Stoßen

–                                      U12   40m Hindernis- Sprintstaffel

–                                      Hallencross 800m

–                                      (Scher-) Hochsprung

–                                      Medizinball-Stoßen

–                                      U14   Dreikampf mit Ranglistenwertung

–                                      (Hochsprung, 30m Sprint, Medizinballstoß 2kg)      

Zeitplan :                     U8 / U10    10.30 – 13.30 Uhr

–                                   U12/U14    15.30 – 19.30 Uhr                

Auszeichnung:           Urkunden, Medaillen für alle Teilnehmer/innen.

–                                    Ehrenpreise für die U8/U10/U12 Siegerteams und
–                                    U14 Einzelstarter/innen.

Startgeld:                    5,50 € je Kind

–                                    Vereinspauschale: 100,- Euro

Verpflegung:              Für Verpflegung ist gesorgt.

Haftung:                      Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle und Schäden jeglicher Art.

Meldungen:                bis zum 06.03.2024 an

–                                     waltraud_schwaab [at] web [.] de

Rückfragen:                0160 – 955 18 335 (Wolfgang Baum) auch Notfalltelefon am Wettkampftag!