Abteilung Leichtathletik – Stadionplan KW 41 2021

Liebe Leichtathleten/innen,

hier der aktuelle Stadionplan für die KW 41 2021:

Montag, 11.10.2021 17.45 – 19.30 Uhr Stadion Erw./Jug. Jhg.2007 u.älter J. Moseler
Laufgruppe ab Jhg.2008 J. Moseler
Dienstag, 12.10.2021 15.30 – 16.45 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2013– 15 L./ W. Baum


Vorerst leider keine Aufnahme von Kindern Jhg.2013 – 15 mehr möglich !

Mittwoch, 13.10.2021 16.30 – 18.00 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2010/11/12 L./ W. Baum
17.30 – 19.00 Uhr Stadion Talentgruppe Jhg. 2007 u. älter W. Baum
Donnerstag, 14.10.2021 17.00 – 18.30 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2008/09 W. Baum
18.00 – 19.30 Uhr Stadion Erw./ Jgd. Jhg. 2007 u. älter W. Baum
Freitag, 15.10.2021 16.00 – 17.30 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2010/11/12 L./ W. Baum
17.00 – 18.30 Uhr Stadion Beide Talentgr. ab Jhg. 2010 L./ W. Baum

Wichtige Info:

Bei wechselhafter Witterung bitte an die Regenjacke und Hallenschuhe denken.
Schnuppertraining außer dienstags ist jederzeit möglich.

Info für alle Crossläufer/innen:

Wer noch Interesse an einer Teilnahme an der Crosslaufserie des Kreises Bernkastel – Wittlich hat, der Start ist noch in den Ferien am 23.10.21in Wittlich, und noch keine Ausschreibung bei den letzten Trainingseinheiten bekommen hat,  nimmt bitte mit Wolfgang Kontakt auf, zwecks Anmeldung über den Verein.

Kontakt Abteilungsleiter Wolfgang Baum: Handy: 016095518335

post

Abteilung Leichtathletik – Titel und Medaillen für den SFG bei den Deutsche Mehrkampfmeisterschaften des DTB

Sogar noch zwei Medaillen mehr als bei der DM 2019 in Frankfurt errangen unsere Mehrkämpfer/innen und Wurfspezialist/en/innen bei der diesjährigen Meisterschaft in Bergisch Gladbach.

So konnte in der Altersklasse W14/15 Nele Anton ganz souverän ihrer DM Vizemeisterschaft im Diskuswurf einen Deutschen Meistertitel im Schleuderballwerfen mit tollen 42,83m beifügen. Ihr Vorsprung auf die Zweitplatzierte im 19 köpfigen Feld betrug dabei mehr als 4m.

Überraschend kam dagegen der Titel des 13 jährigen Wolf Weis im Schleuderballwurf mit 37,93m und 2m Vorsprung auf den Zweitplatzieren .Stark auch sein dritter Platz im Fünfkampf mit einer Steigerung des Ballwurfergebnisses auf 38,69m und ein guter Weitsprung mit 4,06m.

Im gleichen Wettkampf überzeugte Matthias Hauth als Drittplatzierter mit 32,07 im Schleuderballwerfen und dem Silberrang im Fünfkampf wobei ihm kein ganzer Punkt zum Sieg fehlte. Seine besten Leistungen hatte er dabei  im 75m Lauf (10,63 Sek.) und den 4,61m im Weitsprung.

Auch Jonas Schnitzius (M14/15) wurde Vizemeister im Fünfkampf mit neuer Bestleistung über 100m in 11,74 Sek. guten 5,68m im Weitsprung und über 11m mit der 4kg Kugel. Im Schleuderballwurfeinzel erzielte er als Dritter starke 46,42m.

Für Kilian Glesius und Alexander Studert beide M16/17 bescherte der Doppelstart im Fünfkampf und Schleuderballeinzel gleich drei Medaillen. Kilian wurde zweimal Dritter und lag sogar beim Wettkampf der Wurfspezialisten lange Zeit mit guten 54,65m mit dem 1kg Ball in Führung. Im Fünfkampf überzeugte er neben seinen guten Wurf/Stoßleistungen u.a. Kugel 11,82m vor allem durch eine kämpferische 3:14 min.im abschließenden 1000m Lauf. Alexander überraschte mit zwei Bestleistungen im Sprint (12,25 Sek.) und Kugel (13,19m) und weiteren Leistungen nah an der Bestleistung  wurde er verdient  Deutscher Vizemeister im Fünfkampf, während er im Schleuderballeinzel (46,45m) mit Platz acht und vielen ungültigen Würfen etwas haderte.

Einen starken Wettkampf nach mehrjähriger Wettkampfpause absolvierte Lisa Krämer in der W30. Vor allem ihre Wurfleistung (44,91m) und 10,94m mit der 4kg Kugel, sowie gute 3:45 min. über die 1000m bedeuteten am Ende Platz zwei.

Wie erwartet nicht an in die Medaillenränge heran kam die DM RKS Leichtgewichtsmeisterin Angelina Baum im Steinstoßen ohne Körpergewichtslimit als Siebte mit guten 6,39m mit dem ungewohnt schweren 7,5 kg Stein.

Ihre ersten Deutschen Meisterschaften absolvierten Livia Kahl (Platz 15), Hanna Selbach (9.Platz), Xenia Trossen (Platz 10) und Emma Discher (Platz 12). Alle vier bestätigten ihre guten Trainingsergebnisse durch fleißiges Trainieren durch einige Bestleistungen vor allem im Sprint/Wurfbereich. So konnte Livia mit 14,92 Sek. erstmals über 100m unter 15 Sek. bleiben und Xenia lief die 75m in 10,99 Sek. Hanna warf starke 24,69m mit dem 800g Schleuderball und Emma lief Bestleistung über 75m (11,07 Sek.) und sprang 4,21m Weit.

Da bis auf Hanna alle noch dem jüngeren Jahrgang angehören, sollten  im kommenden Jahr durchaus Top Sechs Platzierungen zu erwarten sein.

Beitragsbild: SFG Leichtathleten/innen mit elf Medaillen stärkster Verein bei der DTB DM in Bergisch Gladbach! Ein herzliches Dankeschön ! an alle Aktiven und Betreuer für Euren Mannschaftsgeist und die Bereitschaft sich gegenseitig zu unterstützen und motivieren.

Das war Klasse!

 

Abteilung Leichtathletik – Stadionplan 40 KW 2021

Liebe Leichtathleten/innen,

hier der aktuelle Stadionplan für die KW 40 2021:

Montag, 04.10.21 16.30 – 18.00 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2007-2009 L/W.Baum
17.45 – 19.30 Uhr Stadion Erw./Jug. Jhg.2006 u.älter W.Baum
Laufgruppe ab Jhg.2008  J.Moseler
Dienstag, 05.10.21 15.30 – 16.45 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2013– 15 L/W.Baum
 

Vorerst leider keine Aufnahme von Kindern Jhg.2013 – 15 mehr möglich !

 

Mittwoch, 06.10.21 16.30 – 18.00 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2010/11/12 L/W.Baum
17.30 – 19.00 Uhr Stadion Talentgruppe Jhg. 2006 u. älter W.Baum
Donnerstag, 07.10.21 17.00 – 18.30 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2008/9 W.Baum
18.00 – 19.30 Uhr Stadion Erw./Jgd.Jhg.2007 u.älter W.Baum
Freitag, 08.10.21 16.00 – 17.30 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2010/11/12 L/W.Baum
17.00 – 18.30 Uhr Stadion beide Talentgruppen ab Jhg.2010 L/W.Baum

Wichtige Info:
Bei wechselhafter Witterung bitte an die Regenjacke und  Hallenschuhe denken.
Schnuppertraining außer dienstags  ist jederzeit möglich.
Info bei Abteilungsleiter Wolfgang Baum  Handy : 016095518335

post

Abteilung Trampolin – SFG Nachwuchs-Trampoliner erfolgreich beim 1. Stützpunkt Cup in Bad Kreuznach

Am Sonntag, den 26.09.21 fand der 1. Stützpunkt Cup am Olympiastützpunkt in Bad Kreuznach statt. Dabei traten zum ersten Mal alle Kinder der Abteilung Trampolinturnen des Stützpunktes gegeneinander an. Insgesamt 14 Kinder (Jungs und Mädchen gemischt) im Alter von 7 bis 10 Jahren präsentierten ihre zuvor einstudierte Kür und wurden anschließend bewertet.

Der Stützpunkt Cup war für die jungen Trampoliner wieder der erste richtige Wettkampf in Präsenz. Er diente zudem als eine wichtige Vorbereitung für die anstehenden Wettkämpfe und spiegelte den aktuellen Leistungsstand der Stützpunktkinder wider.

Für unsere SFG Nachwuchs-Trampoliner Vincent Weber sowie Rosalie und Amelie Kappes war es nach längerer coronabedingter Pause ebenfalls der erste richtige Wettkampf, sodass die Freude und Aufregung groß war wieder einen Wettkampf springen zu dürfen.

Unsere Teilnehmer erreichten dabei folgende Platzierungen:

  1. Platz – Vincent Weber
  2. Platz – Rosalie Kappes
  3. Platz – Amelie Kappes

post

SFG Nachwuchs ganz vielseitig unterwegs

Eine weite Anfahrt für eine Rheinlandmeisterschaft und dies gleich an beiden Wochenendtagen bewältigten Aktive und Trainer/innen bei den Landesmeisterschaften im Mehrkampf in Diez. Bei tollen äußeren Bedingungen gab es zahlreiche Bestleistungen und vordere Plätze. Nach einigen Jahren gelang es Mehrkampftrainer Wolfgang Baum, der die SFG Teilnehmer/innen gemeinsam mit Tochter Leonie betreute,  mal wieder ein Siebenkampfteam in der weiblichen U18 Altersklasse an den Start zu bringen.

Auch der jüngere männliche U14 Nachwuchs zeigte ansprechende Leistungen, war vorne dabei, während Miene Weis als Jüngste in der W12 einen schlechten Tag erwischte durch gute aber leider ungültige Versuche im Weitsprung und Ballwurf ungewohnt weit hinten lag.

Hier die Ergebnisse der SFG Teilnehmer/innen:

M12 Vierkampf (75m,Weit,Ball, 800m)

  1. Cedric Götz (beste Leistung mit 36,5m im Ballwurf)
  2. Nils Görgen (u.a.2:49,16 min.über 800m)
  3. Vlad Zahu Jhg.2010 (3,97m im Weitsprung)

W12 Vierkampf

  1. Miene Weis (Jhg. 2010) (u.a.11,78 Sek. über 75m)

MJU18 Fünfkampf (100m,Weit,Kugel,Hoch,400m)

  1. Alexander Studert (neue Bestleistung im Kugelstoßen mit 12,51m)
  2. Connor Hamm (u.a. 5,59m im Weitsprung)

WJU18 Vierkampf/Siebenkampf (100m Hürden, Weit, Hoch, 100m ,Kugel, Speer, 800m)

  1. Seraphina Schaefer (Bestleistung im Speer mit 26,83m / 15,99 sek. über die Hürden)
  2. Emilia Molitor (Bestleistung im Hochsprung mit 1,53m / Kugelstoßen 10,45m)
  3. Christina Licht Jhg.2006 (Kugelstoßen 8,46m / 100m Hürden 18,47 Sek.)

In der Teamwertung belegte das SFG Team den zweiten Platz hinter den Athletinnen aus Waldbreitbach.

Beitragsbild:
Eine feine Steigerung auf 1,83m im Hochsprung der MJU18 gelang dem 17 jährigen Connor Hamm im Rahmen des Fünfkampfes bei den Rheinlandmeisterschaften in Diez.                

Abteilung Leichtathletik – Stadionplan 39 KW 2021

Liebe Leichtathleten/innen,

hier der aktuelle Stadionplan für die KW 39 2021:

Montag, 27.09.2021 16.30 – 18.00 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2007-2009 L./W. Baum
17.45 – 19.30 Uhr Stadion Erw./ Jug. Jhg. 2006 u. älter W. Baum
  Laufgruppe ab Jhg. 2008 J. Moseler
Dienstag, 28.09.2021 15.30 – 16.45 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2012-15 L./W. Baum

Vorerst leider keine Aufnahme von Kindern mehr möglich!

Mittwoch, 29.09.2021 16.30 – 18.00 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2010/11 L./W. Baum
17.30 – 19.00 Uhr Stadion beide Talentgruppen L./W. Baum
Donnerstag, 30.09.2021 17.00 – 18.30 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg.2007 – 2009 W. Baum
 

 

18.00 – 19.30 Uhr Stadion Erw./ Jgd. Jhg. 2006 u. älter W. Baum
Freitag, 01.10.2021 16.00 – 17.30 Uhr Stadion Schüler/innen Jhg. 2010/11 L./W. Baum

 

Wichtige Info:

Bei wechselhafter Witterung bitte an die Regenjacke und  Hallenschuhe denken.

Schnuppertraining außer dienstags ist jederzeit möglich.

Info bei Abteilungsleiter Wolfgang Baum  Handy: 016095518335

Landal GreenParks Mont Royal/ Kröv ist neuer Kooperationspartner des SFG

Die Hallenbadsaison fällt in diesem Winter im Moselbad Bernkastel-Kues den anhaltenden Renovierungsarbeiten zum Opfer. Neben den Schwimmzeiten für unsere Mitglieder sind demnach auch die beliebten und wichtigen Seepferdchenkurse betroffen.

In den letzten Monaten wurde politisch und in den Medien immer wieder auf die Wichtigkeit, den Vorschulkindern das Schwimmen beizubringen, hingewiesen. Aber die Tatsache, dass immer weniger Wasserflächen in den einzelnen Regionen vorhanden sind, steht dann natürlich im erheblichen Gegensatz zu dem hohen Bedarf, der sich nicht nur aus der Coronakrise ergeben hat.

Daher sind wir sehr glücklich und dankbar, dass sich der Ferienpark Landal Mont Royal bereiterklärt hat, uns in dieser schwierigen Situation zu helfen.

Auch Parkmanager Robert Jorczyk, der diese Kooperation ermöglicht hat, freut sich auf die Zusammenarbeit mit dem SFG Bernkastel-Kues: „Die Ferienparks von Landal GreenParks sind Orte für Familien und Kinder, daher ist es uns ein großes Anliegen, gerade Kinder zu unterstützen. Durch die Corona-Pandemie waren Schwimmbäder lange Zeit geschlossen, wodurch notwendige Schwimmkurse ausgefallen sind. Es ist uns wichtig, dass die Kinder sicher Schwimmen lernen, sodass wir gerne bereit sind, dem Verein zu ausgewählten Zeiten das Schwimmbad in Landal Mont Royal für den Schwimmkurs zur Verfügung zu stellen.“

Aktuell finden bereits vier Kurse mit jeweils 10 Kindern unter der Leitung des SFG Schwimmtrainers Wolfgang Baum statt. Die Wasserfläche des eigenen Hallenbades im Landal Park bietet beste Voraussetzungen, um die Kinder an das Element Wasser zu gewöhnen und das Schwimmen beizubringen.

Weitere Kurse in Kooperation mit dem Landal Mont Royal sind bereits in Planung, hierauf freuen wir uns sehr.

post

Abteilung Leichtathletik – Seraphina Schaefer und Alexander Studert erzielen neue Bestleistungen

Bad Ems an der Lahn war der Gastgeber der diesjährigen Rheinland – Pfalzmeisterschaft der Altersklasse U18.Gleich in seiner ersten Disziplin, dem 110m Hürdenlauf, zeigte der 16- jährige Alexander Studert, dass sich die Spezialisierung vom Mehrkampf im letzten Jahr auf die Hürdenstrecke während des Wintertrainings gelohnt hat. Somit wurde er verdient Rheinlandmeister und Dritter Rheinland – Pfalzmeister mit persönlicher Bestleistung von 15,59 sek. Da er noch dem jüngeren U18 Jahrgang angehört ist sein Ziel im nächsten Jahr die DM Norm von 15,00 sek .anzugehen nicht unrealistisch, und sollte bei einer Steigerung des Trainingsumfanges auch möglich sein. Seine gute Form bewies Alexander außerdem bei weiteren Starts im Weitsprung, wo er mit einer Serie von drei Sprüngen über der alten Bestweite mit 5,83m am Ende guter Vierter wurde und seinen 11,40m im Kugelstoßen mit der 5kg Kugel, die Platz sechs bedeuteten. In der gleichen Altersklasse unterwegs war seine Vereinskameradin Seraphina Schaefer, die beim 100m Hürdenlauf trotz einer Steigerung von sieben Zehntel gegenüber dem Vorjahr (15,86 sek.) mit der Laufeinteilung haderte. Sie gewann mit großem Vorsprung einen Lauf, musste aber einen sich aber in einem anderen als knappe Vierte geschlagen geben. Auch im 200m Lauf zum Abschluss der Veranstaltung fehlten ihr am Ende als Sechste mit ebenfalls persönlicher Bestleistung in 27,68 sek. nur neun Hundertstel zum dritten Platz.

 

Auf die anspruchsvolle Hürdendisziplin spezialisiert haben sich die SFG U18 Nachwuchsathlet/innen Seraphina Schaefer und Alexander Studert.

Abteilung Leichtathletik – Rheinlandmeisterschaften im Drei,- und Vierkampf in Konz/ Miene Weis, Xenia Trossen und Matthias Hauth vorne dabei

Nur 20 Punkte zu Gold im Dreikampf fehlten in der M13 Matthias Hauth nach starken 10,80 sek. über 75m, 4,58m im Weitsprung und 35m mit dem 200g Ball. Dies bedeutete am Ende Platz drei hinter der Konkurrenz aus Bad Ems und der LG Sieg. Genau 100 Pkt. weniger erzielte Wolf Weis als Siebter dieser Altersklasse mit guten 45m mit dem Ball. Ganz stark präsentierte sich seine Schwester Miene in der W11 als Zweite des Dreikampfes mit 8,11 sek. über 50m, 3,75m im Weitsprung und 25m mit dem Ball. Die schnellste über 75m im Rahmen des Dreikampfes war Xenia Trossen in der W12 mit tollen 10,84 sek. über 75m. Leider fehlten ihr nur 9 Punkte zu Bronze im Dreikampf im 22 köpfigen Starterfeld. Ihre gleichaltrige Vereinskameradin Emma Discher wurde gute Achte mit starken 4,09m im Weitsprung. Große Teilnehmerfelder gab es auch in der W13, wo Hanna Selbach im Dreikampf Achtzehnte wurde (u.a. 11,54 sek. über 75m) und Livia Kahl in der W14 als Vierkampfsechste, mit guten 1,48m im Hochsprung und neuer Bestleistung im Kugelstoßen mit 7,87m.