post

Abteilung Leichtathletik: U16 Nachwuchs überzeugt bei Landesmeisterschaft in Koblenz

2x Gold, 2x Silber und 2x Bronze lautete die Medaillenausbeute der Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2006–2004 bei der Rheinlandmeisterschaft im Hallenvierkampf/Staffel in der Oberwerth Arena.

Für die beste Einzelplatzierung sorgte Anna Sophie Schmitt (WTV) als Zweite in der W15 mit starken 1,62m im Hochsprung und guten 4,95m im Weitsprung. Der gleichaltrige Kilian Glesius (SFG) überraschte als Vierkampf-Dritter und einer neuen Bestleistung im Kugelstoßen (11,94m). Pech hatte sein Vereinskamerad Alexander Studert in der M14, der äußerst knapp an der 2000 Punkte-Marke und somit am Sieg vorbeischrammte (10 Pkt.). Trotzdem stellte er in allen Disziplinen neue Bestleistungen auf, unter anderem 5,26m im Weitsprung.

Weitere Podestplätze gab es dann noch in der Mannschafts- und Staffelwertung. So gewann das Jungenteam beide Wettbewerbe, während ein sehr junges Mädchenteam überraschend die Teams aus dem Westerwald, Trier, Bad Ems und Idar-Oberstein schlagen konnte und lediglich der LG Rhein–Wied knapp (75 Pkt.) den Vortritt lassen musste.

Hier die Ergebnisse mit den besten Einzelergebnissen der LG Starter/innen :

Kilian               Glesius(SFG)  M15                1892 Pkt.                    3. Platz

Simon             Quint(WTV)   M15                1645 Pkt.                    6. Platz Hoch 1,44 m

Erik                 Ediger(SFG)  M15                1476 Pkt.                     7. Platz Hoch 1,36m

Alexander       Studert (SFG)M14                1997 Pkt.                    3. Platz

Paul                Werland (SFG) M14              1888 Pkt.                    5. Platz BL Hoch 1,60m

Jonas              Schnitzius (SFG) M14           1697 Pkt.                    8. Platz 50m 7,14 sek.

Florian            Glesius (SFG) M14               1396 Pkt.                    11. Platz 50m 7,85 sek.

 

Anna – Sophie Schmitt (WTV) W15             1963 Pkt.                    2. Platz

Seraphina       Schaefer (SFG) W15             1780 Pkt.                    8. Platz 50m 7,45 sek.

Mia-Louisa      Schmitz (WTV) W14              1625 Pkt.                    15. Platz 50m 7,46 sek.

Anna               Diewald (SFG) W14               1622 Pkt.                    16. Platz 50m 7,45 sek.

Nele                Anton  (SFG)  W14                1446 Pkt.                    26. Platz Kugel 7,66m

Sechs Medaillen und weitere gute Platzierungen gewann der U16 Nachwuchs bei den Landesmeisterschaften in Koblenz im Hallenvierkampf und der 4×2 Rundenstaffel.

Betreut wurde der LG Nachwuchs von WTV Trainer Louis, sowie Jörg Schnitzius und Wolfgang Baum vom SFG.

post

Abteilung Leichtathletik: 700 Starts beim traditionellen SFG-Hallensportfest erwartet

Mit dem Start in der Großsporthalle in Bernkastel-Kues am 23. März und der Fortführung am 30. März in Zell fiebert die Leichtathletikabteilung dem diesjährigen Mittelmosel-Cup der Jahrgänge 2014 bis 2006 entgegen. Ab 10.30 Uhr geht es für die jüngsten Teilnehmer/innen (U8 / 10) auf der Jagd nach Urkunden, Medaillen und Pokalen über Bananenkartons und Hochsprunglatten, Medizinballstoßen los. Ein Lauf/Wurfbiathlon rundet das Sportangebot zum Abschluss ab.

Gewertet wird ausschließlich das Teamergebnis, eine Mannschaft setzt sich aus mindestens fünf Jungen und Mädchen zusammen. Die Siegerehrung wird voraussichtlich gegen 14 Uhr stattfinden.

Um 15.30 Uhr beginnen dann die älteren Kinder der Jahrgänge 2009 bis 2006 ihre Einzel- und Mannschaftswettkampf im 30m Sprint, Hindernissprint, Hallencross, Hochsprung und Medizinballstoß, die Siegerehrung ist hier gegen 19.00 Uhr geplant.

Die Anmeldung für den Mittelmoselcup erfolgt ausschließlich vereinsweise über die Trainer,

Meldeschluss ist der 20. März 2019.

SFG Abteilungsleiter Wolfgang Baum hofft auf zahlreiche Helfer/innen aus den Reihen der Jugendlichen und Eltern der Leichtathletikabteilung, um das älteste Hallenevent der Region auch dieses Jahr wieder gut über die Bühne zu bringen. Unser Partner „Sport Schmitz“ aus Wittlich wird an diesem tollen Event mit einem Verkaufsstand und vielen Sportartikeln vor Ort sein.

Eine volle Halle erwarten die SFG Leichtathleten beim Hallensportfest am 23.3.2019 im Schulzentrum in Kues. Auf dem Bild vom letztjährigen Hallensportfest sieht man die Siegerehrung der Altersklasse U10.      

post

Abteilung Leichtathletik: SFG-Leichtathleten bei Ehrung in Koblenz vertreten

Aus den Händen von Sportminister Roger Lewentz nahmen die Nachwuchsathleten Alexander Studert, Tim Stetzka und Jasmin Bakali bei Lotto Rheinland – Pfalz in Koblenz ein Präsent und die Glückwünsche für Ihre Erfolge im Jahr 2018 entgegen.

Alexander Studert (Jhg.2005) wurde für seine Silbermedaille im Fünfkampf bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Einbeck geehrt. Bei der gleichen Veranstaltung belegte sein Trainingskamerad Tim Stetzka (Jhg.2003) ebenfalls im Fünfkampf den dritten Platz in der Altersklasse M16/17.

Jasmin Bakali W18/19 wurde Dritte im Steinstoßen mit dem 5kg Gewicht. Ihre Vereins- und Trainingskameradin Katrin Weischer W16/17 errang in Einbeck zwei Silbermedaillen im Steinstoßen und Schleuderballwurf, konnte aber leider wegen einer schulischen Veranstaltung nicht an der Ehrung in Koblenz teilnehmen.

Trainiert werden die SFG Leichtathletinnen und Leichtathleten von Wurftrainer Daniel Steup und Mehrkampftrainer und Abteilungsleiter Wolfgang Baum.

Für ihre Erfolge bei der Mehrkampf DM 2018 wurden Alexander Studert, Jasmin Bakali und Tim Stetzka (v.l.n.r.) geehrt.

post

Abteilung Leichtathletik-Crosslaufserie abgeschlossen

Ergebnisse der Crosslaufserie:

Mit dem vierten Lauf in Gladbach endete die diesjährige Crosslaufserie des Kreises Bernkastel–Wittlich. Bedingt durch eine Erkältungswelle im Vorfeld, nahmen deutlich weniger SFG-Kinder und Jugendliche in Gladbach teil, und einige vermeintliche Seriensieger/innen konnten den notwendigen dritten Lauf nicht absolvieren, um in die Serienwertung zu kommen. Ungewöhnlich schwierige Bedingungen, durch eine feste Schneedecke auf der kompletten Strecke, ließen den Lauf zu einem echten Crosslauf Härtetest werden.

Hier die Ergebnisse:

M8 800m

Ben                 Weber             4:49 min.         3.Platz

Maximilian      Gippert            4:54 min.         4.Platz

Simin              Gabriel            5:33 min.         7.Platz

M9

Finn                 Ehses              4:39 min.         1.Platz

Oskar              Griebeler         4:41 min.         2.Platz

Vlad                Zahu               4:42 min.         3.Platz

M10

Cedric             Götz                4:21 min.         3.Platz

Moritz              Löhfelm          4:25 min.         4.Platz

Nils                  Görgen           4:35 min.         5.Platz

Leo                  Ruppenthal     4:53 min.         6.Platz

M11

Wolf                Weis                3:52 min.         1.Platz

Tristan             Weber             4:05 min.         3.Platz

W10

Paulina            Müller              4:33 min.         2.Platz

Theresa          Kalles              5:02 min.         4.Platz

Katharina        Götz                5:39 min.         6.Platz

W11

Hanna             Selbach          3:52 min.         1.Platz

W12 1400m

Livia                Kahl                7:02 min.         1.Platz

Louisa             Klassen           8:23 min.         3.Plat 

W13

Christina         Licht                7:55 min.         1.Platz

M13

Ole                  Ames              6:51 min.         1.Platz

Matteo            Gabriel            9:09 min.         3.Platz

M14

Florian             Glesius            6:31 min.         1.Platz

M15

Kilian               Glesius            6:28 min.         1.Platz

Marius             Kerpen            6:52 min.         2.Platz

Julius              Jakobs             7:57 min.         3.Platz

WJU18/20 4500m

Lorene            Rouyer            27:07 min.       2.Platz

Miriam            Trossen           25:21 min.       1.Platz

M30

Johannes        Moseler           23:27 min.       3. Platz

 

SFG Seriensieger/innen der Crosslaufserie des Kreises Bernkastel – Wittlich 2018/19 :

In die Wertung kommen drei der vier Läufe mit Beginn der Serie in Breit, sowie den Läufen in Wintrich, Wittlich und dem Abschlusslauf in Gladbach. 

Henri               Koppelkamm              MU8

Oskar              Griebeler                    M9

Ole                  Ames                          M13

Florian             Glesius                       M14

Christina         Licht                            W13

Miriam            Trossen                      WJU20          

post

Abteilung Leichtathletik: Vereinsrangliste 2018 ganz aktuell – SFG Athlet/innen mit der LG auf Spitzenposition im Land

„Es geht wieder aufwärts“ so das Resümee des Sportwartes der LG Bernkastel–Wittlich und SFG Abteilungsleiters Wolfgang Baum nach Bekanntgabe der Rangliste der Vereine des Leichtathletikverbandes Rheinland.

Vor allem bei Rheinland- und Deutschen Meisterschaften konnte man im vergangenen Jahr den zweiten Platz belegen. Bei Rheinland–Pfalz- und Süddeutschen Meisterschaften belegte man die Plätze fünf und drei hinter den Großvereinen aus Neuwied und Mainz.

Hier die genauen Ergebnisse der Gesamtwertung aller Meisterschaften :

  1. LG Rhein – Wied                            1546 Pkt.

2. LG Bernkastel – Wittlich         1031 Pkt.

3. Post SV Trier                                  901 Pkt.

4. LG Sieg                                           728 Pkt.

5. LG Westerwald                               632 Pkt.

6. LG Kreis Ahrweiler                         561 Pkt.

und weitere 70 Vereine

Einen großen Anteil am zweiten Platz der LG Bernkastel–Wittlich in der Vereinsrangliste 2018 hat der SFG Bernkastel–Kues, hier mit den U16 Nachwuchstalenten Alexander Studert, Florian und Kilian Glesius, die gleich mehrfach bei Rheinland-Meisterschaften durch vordere Platzierungen in die Punkteränge kamen.

post

Abteilung Leichtathletik: Hallensportfest in Schweich – SFG KiLA-Nachwuchs zweimal auf Platz 1

Sehr erfolgreich verlief der Beckinger Cup in Schweich für den SFG Nachwuchs der Jahrgänge 2007 bis 2012. Mit Siegen in der U10 und U12, sowie einem zweiten Platz in der U8 und weiteren Platzierungen als Dritte und Vierte konnte man sich gegen die Vereine aus Schweich, Konz, Leiwen, Morbach, Wintrich und Trier gut behaupten.

Die zahlreich mitgereisten Eltern sahen spannende Wettkämpfe und tollen Einsatz ihrer teilnehmenden Kinder in den Disziplinen Hindernissprintstaffel, Weitsprungstaffel, Medizinballstoß und Scherhochsprung.

Im Scherhochsprung wurde zusätzlich zum Mannschaftswettbewerb noch ein Einzelwettkampf durchgeführt, den Florian Stetzka (M10) und Amelie Lautwein (W11) mit 1,05m und 1,20m für sich entscheiden konnten. Wolf Weis M10 (1m) und Alexandra Neugebauer W11 (1,15m) ersprangen sich Silber und Bronzemedaillen.

Hier die erfolgreichen SFG Teilnehmer/innen :

U8:

Leander Lautwein, Max Steffen, Henri Koppelkamm, Johannes Hardt, Simon Gabriel, Philipp Glesius, Matti Schultze, Maximilian Gippert, Emma Mai und Clara Pick.

U10:

Franziska Licht, Pauline Studert, Katharina Götz, Xenia Trossen, Paulina Müller, Theresa Kalles, Sarah Scholz, Jakob Schaefer, Cedric Götz, Lennart Klassen, Vlad Zahu, Finn Ehses, Nils Görgen, Oskar Griebeler, Emil Mai und Alexander Prediger

U12:

Maja Wilfer, Elena Schweisthal, Antonia Hübsch, Amelie Offer, Hanna Selbach, Melina Pauly, Amélie Lautwein, Livia Kahl, Alexandra Neugebauer, Maja Denkert, Louisa Klassen, Wolf Weis, Maximilian Hübsch und Florian Stetzka

Wieder einmal ganz stark präsentierte sich der jüngste Leichtathletiknachwuchs beim Beckinger Cup, einem Kinderleichtathletiksportfest in Schweich unter sechs Vereinen aus dem Bezirk Trier. Belohnt wurden alle kleinen Athlet/innen mit einer Medaille. Die fünf SFG Teams wurden von Angelina, Leonie und Wolfgang Baum betreut.

post

Abteilung Leichtathletik – Tolles Jahr für Jonas Schnitzius – 5 x Platz Eins im Landesverband Rheinland

Alljährlich wiederkehrend erscheint die Bestenliste des Leichtathletikverbandes Rheinland nach Abschluss der Freiluftsaison im Herbst jeden Jahres.

Gespannt warten die Aktiven und Trainer, wer es diesmal wieder unter die “Top Ten “ des Landes geschafft hat. Unter den sechzehn männlichen SFG Athleten, die den Sprung 2018 geschafft haben, ragt der 12 jährige Jonas Schnitzius mit fünf Topplätzen und weiteren drei Platzierungen unter den besten Drei seiner Altersklasse heraus.

Nicht viel nach steht ihm sein Trainingskollege Alexander Studert, der in der M13 dreimal ganz vorne zu finden ist und mit einer DM Silbermedaille im LA Fünfkampf im September glänzte. Eine überragende Saison absolvierte auch der zwölfjährige Jonas Schnitzius, hier bei der

Landesmeisterschaft im Blockfünfkampf in Koblenz beim 60m Hürdenlauf

Hier weitere Platzierungen des männlichen SFG Nachwuchses :

Jonas Schnitzius M12

75m 10,34sek. Platz 1.
60m Hü. 10,57sek. Platz 1.
Weit 4,65m Platz 1.
Ball 48m Platz 1.
Block Wurf 2090 Pkt. Platz 1.

Ole Ames M12

60mHü. 12,12sek. Platz 3.
Block Lauf 1759Pkt. Platz 2.

Sören Ames M12

Speer 17,43m Platz 7.
Block Sprint 1816 Pkt. Platz 2.

Alexander Studert M13

60m Hü. 10,04sek. Platz 1.
Stab 2,40m Platz 1.
Block Wurf 2395 Pkt. Platz 1.

Florian Glesius M13

800m 2:40,73min. Platz 9.
Block Lauf 1893 Pkt. Platz 6.

Paul Werland M13

Hoch 1,40m Platz 8.
Block Sprint 2071 Pkt. Platz 3.

Jonah Steinmetz M13

Block Sprint 1523 Pkt. Platz 7.

Kilian Glesius M14

Diskus 31,88m Platz 2.
Block Wurf 2106 Pkt. Platz 1.

Erik Ediger M14

Hürden 14,28sek. Platz 10.
Block Sprint 2056 Pkt. Platz 3.

Tim Stetzka M15

Ball 60,50m Platz 1.
Speer 34,45m Platz 3.
Block Wurf 2571 Pkt. Platz 3.

Nicolas Lord M15

300m 43,13sek. Platz 8.

Sven Anton MJU18

Kugel 11,48m Platz 8.
Diskus 30,76m Platz 6.

Lukas Hoinke MJU18

Weit 5,67m Platz 9.

Peter Ehlen MJU20

100m 11,48sek. Platz 3.
Weit 5,88m Platz 9.

Justus Nummer Männer Weit 6,30m Platz 6.
Philipp Justen Männer Stab 3,30m Platz 5.

post

Crosslaufsaison beginnt – SFG Nachwuchs stark vertreten

Mit fast vierzig Teilnehmer/innen stärkster Verein, war der SFG beim ersten Lauf der Crosslaufserie 2018/19, des Kreises Bernkastel – Wittlich in Büdlich – Breit. Zahlreiche Klassensieger und Medaillenplätze, lassen für die kommenden Läufe in Wintrich, Wittlich und Gladbach, im Bezug auf die Serienwertung, einiges erhoffen.

Hier die Ergebnisse der SFG Teilnehmer/innen:

M7 (270 m):
Henri Koppelkamm
1. Platz

 

M8 (980 m):
Jonathan Lehnertz
1. Platz

Maximilian Lehnertz
2. Platz

Ben Weber
3. Platz

Maximilian Gippert
4. Platz

Simon Gabriel
7. Platz

Philipp Glesius
8. Platz

Max Steffen
11. Platz

 

M9 (980 m):
Finn Ehses
1. Platz

Oskar Griebeler
2. Platz

Vlad Zahu
3. Platz

 

M 10 (980 m):
Cedric Götz
4. Platz

Moritz Löhfelm
5. Platz

Nils Görgen
8. Platz

 

M 11 (980 m):
Maximilian Hübsch
1. Platz

Tristan Weber
3. Platz

Wolf Weis
4. Platz

 

M 12 (1490 m):
Demien Benvenuto
1. Platz

 

M 13 (1490 m):
Ole Ames
1. Platz

Matteo Gabriel
3. Platz

 

M 14 (1490 m):
Florian Glesius
1. Platz

 

M 15 (1490 m):
Kilian Glesius
3. Platz

Marius Kerpen
4. Platz

Julius Jakobs
5. Platz

 

W 9 (980 m):
Miene Weis
2. Platz

Franziska Licht
5. Platz

 

W 10 (980 m):
Paulina Müller
2. Platz

Katharina Götz
4. Platz

Sara Scholz
5. Platz

 

W 11 (980 m):
Hanna Selbach
2. Platz

 

W 12 (980 m):
Antonia Hübsch
5. Platz

 

W 13 (1490 m):
Christina Licht
1. Platz

 

WJU (4060 m):
Lorene Rouyer
3. Platz

 

WJU (4060 m):
Miriam Trossen
1. Platz

 

M 30 (4060 m):
Johannes Moseler
3. Platz

 

Das Bild zeigt:
Die SFG Teilnehmer/innen am Jugendlauf über 1490 m von links:
Matteo Gabriel, Demien Benvenuto, Antonia Hübsch, Julius Jakobs, Kilian Glesius, Marius Kerpen, Florian Glesius, Ole Ames und Christina Licht.

post

Leichtathletik – Nachwuchs Wurf DM – 2 x Gold für den SFG – Leonie Baum in Bundeskader berufen

Dissen in Niedersachsen war der Ausrichter der diesjährigen Deutschen Meisterschaft im Rasenkraftsport der Jugendklassen.

171 Aktive aus 27 Vereinen aus ganz Deutschland, kämpften zwei Tage lang, bei teilweise schwierigen äußeren Bedingungen mit Dauerregen und Kälte, um die begehrten Urkunden, Medaillen und Pokale in den Disziplinen Hammerwurf, Gewichtwurf und Steinstoßen.

Anders als bei der Leichtathletik, sind die Werfer/innen in Gewichtsklassen eingeteilt. Somit ist die Chancengleichheit gewahrt und ausgeglichene Starterfelder sind gegeben.

In Topform präsentierte sich die 15 jährige Leichtgewichtlerin Leonie Baum beim Gewichtwurf und wurde überraschende Zweite (in der höheren Jugend A Klasse, mit 17,64m). Tags darauf wurde sie in der Jugend B Klasse Deutsche Meisterin, mit 17,05m. Danach ließ sie noch 36,14m mit dem Hammer und 6.94m mit dem 5kg Stein folgen und gewann ihren zweiten Deutschen Meistertitel im Dreikampf, mit 1824 Pkt.

Zur “Belohnung“ wurde sie zu einer Bundeskadermaßnahme im November im Olympischen Trainingszentrum Kienbaum unter Bundestrainer Reumann eingeladen.

Zufrieden zeigte sich ebenfalls Leichtgewichtlerin Angelina Baum, die trotz beruflich bedingter Trainingsreduzierung, nah an ihre Jahresbestleistungen herankam und in ihrer Paradedisziplin (Steinstoßen mit 8,44m (5kg)) den Titel in der Jugend A Klasse gewann.

15,93m mit dem 5kg Gewicht und 29,82m mit dem neuen ungewohnten 4kg Hammer bedeuteten am Ende Platz zwei im Dreikampf mit 1805 Pkt.