post

Leichtathletik – Wolfgang Baum bei der WM 2018 in Málaga

SFG Sportler und Trainer Wolfgang Baum tritt auch dieses Jahr zum wiederholten Mal bei der Weltmeisterschaft an, dieses Jahr vom 4. bis 16. September in Málaga. Unter anderem treten die SFG- Sportler Jürgen Weis, in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen und als Werfer Fünfkampf, in der Altersklasse M50 und Maria Johannes in den Disziplinen Speer-, Gewicht- und Diskuswerfen, in der Altersklasse W55 an.

Wolfgang Baum selbst startet am 14. September in der Altersklasse M55 als Werfer im Fünfkampf, welche die Disziplinen Kugelstoßen, Diskus-, Speer-, Hammer- und Gewichtwerfen umfasst.

Die Vorbereitung auf die diesjährige WM bestand aus drei bis vier Trainingseinheiten in der Woche, um beim bevorstehenden Wettkampf an die vorherigen WM- Erfolge anknüpfen zu können. Bei der WM 2015 in Lyon schaffte es Wolfgang Baum den 10. Platz mit nach Hause zu nehmen, 2013 in Brasilien gelang ihm mit dem 5. Platz der „Wurf“ in die Top 8.

Auch dieses Jahr, in der höheren Altersklasse M55, startet er in der leistungsstärkeren Riege und errechnet sich gute Chancen und möchte die von ihm angestrebten 3900 Punkte in der Gesamtwertung erreichen. Neben ihm starten weitere 33 Leichtathleten aus aller Welt in seiner Disziplin und Altersklasse, gegen die es sich zu behaupten gilt. Wolfgang selbst schätzt die Konkurrenz bzw. deren angegebenen Bestleistungen als machbar ein. Unter den teilnehmenden SFG- Athleten ist Wolfgang Baum der absolute Favorit und hat sich selbst das Ziel gesetzt, erneut eine Platzierung in den Top 8 zu erreichen.

Der SFG wünscht Wolfgang und den anderen SFG- Athleten bei der diesjährigen Weltmeisterschaft viel Erfolg und gute Punktzahlen!

Kurs „Wassergewöhnung- Babyschwimmen“ unter neuer Leitung!

 Jahrelang wurde der Kurs „Babyschwimmen“ von Brigitte Oelert, die nun im Ruhestand ist, geleitet. Mit Beginn des neuen Kurses konnte der Verein eine neue Übungsleiterin für das Angebot dazugewinnen. Ruth Roth, Erzieherin und selbst ehemalige Teilnehmerin des Kurses, leitet seit August die kleinsten „Sportler“ ab 4 Monaten und führt Sie immer Freitagsnachmittags spielerisch und hoch motiviert an die Wassergewöhnung heran.

Wir freuen uns auf gute Zusammenarbeit gemeinsam mit vielen Muttis und Babys!

post

Herzreise des SFG Bernkastel-Kues – Besuch der Hansestadt Hamburg

Die diesjährige Kultur- und Wanderreise des Vereins für Sport, Freizeit und Gesundheit (SFG Bernkastel-Kues) führte in die „Hansestadt“ Hamburg. Unter der Leitung von Rainer Krischel lernten die 45 Teilnehmer die Sehenswürdigkeiten der Stadt, ihre Geschichte und ihre Umgebung kennen. Mit einer großen Stadtrundfahrt startete die Gruppe die Besichtigungstour durch Hamburg – Speicherstadt, Binnen- und Außenalster, neue Elbphilharmonie, Hamburger Hafen, St. Pauli und vieles andere mehr standen auf dem Programm. Ein weiterer Höhepunkt dieser Herzreise war bestimmt die Besichtigung der „Elphi“ – ein Konzerthaus der Superlative. Aber auch die Hafenfahrt verbunden mit einer Wanderung von Finkenwerder zurück nach Hamburg gehörten mit zu den schönsten Erlebnissen dieser Reise. Für viele war auch der Besuch des Musicals „König der Löwen“ ein weiteres, besonderes Highlight. Viel zu schnell vergingen die wunderschönen Tage in der Hansestadt.

Das Foto zeigt einen Teil der Herzgruppe beim Besuch der Speicherstadt.

post

! Inline-Crash-Kurse für Kids (Anfänger) – Es gibt noch freie Plätze!

Der Inline-Crash-Kurs für Kids (Anfänger) ist nur für Kinder, die noch nie auf Inliner gestanden haben und noch nie gefahren sind! Inlineskaten ist das ideale Fortbewegungsmittel für den Sommer. Das über die Straße gleiten mit den Skates macht riesen großen Spaß und sieht zudem noch super cool aus.

In unseren Crash – Kurs (Anfänger) erlenen die Kinder folgende Grundtechniken:

  • Einführung in Inline-Skaten
  • Richtig fallen
  • Aufstehen mit Skates
  • Fahrtechniken (Sanduhrenlauf, Bogenlauf, Abfahrtshaltungen)
  • Kurventechnik
  • Stoppen mittels Heel-Stop, Stop Turn
  • Treppenlaufen

Alter:
6 – 12 Jahre

Datum:
Samstag, 18. August 2018, 10-16 Uhr

Kursgebühr:
Mitglieder € 25,-
Nichtmitglieder € 40,-

Ort:
VG – Sporthalle (Schulzentrum unterhalb vom Schwimmbad)

Kursleiter:
Marian Wazgird und Sven Heiser

Inline-Skates, Helm und Schoner sind selber mitzubringen.
Was ihr sonst noch benötigt? Bequeme Kleidung, Spaß und Motivation.

Es gibt für euch Apfelsaftschorle und Sprudel zur Erfrischung. Eine kleine „Stärkungsbox“ muss jeder selber mitbringen.

Informationen und Anmeldung telefonisch unter 06531/91199 oder per E-Mail an
info [at] sfg-bks [.] de

Wir freuen uns auf dich.

post

Neue Jahrespraktikantin ab August

Erstmals beschäftigt der SFG seit dem 01.08. eine Jahrespraktikantin, die ihre schulische Ausbildung mit dem Ziel „Fachabitur“ an der Fachoberschule in Traben-Trarbach absolviert. Zum Ausbildungsplan gehören drei praktische Tage in der Woche, an denen die 16-Jährige Gina Philipps, aus dem Bernkastel-Kueser Stadtteil Wehlen, das Berufsfeld des Trainers, Sportwissenschaftlers und Diplom-Sportlehrers kennenlernt. Durch vorangegangene Praktika in der Fitnessbranche entschied sie sich explizit für den SFG aufgrund des vielfältigen Sportangebots und der zahlreichen Tätigkeitsbereiche. Den Verein lernte Gina schon in Kindesjahren kennen und war lange aktive Sportlerin beim SFG. Sie wird das Team nun für das kommende Schuljahr mit Ihrem Einsatz unterstützen. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

post

Schwimmlernkurse „Seepferdchen“ – Es gibt noch freie Plätze – jetzt noch schnell anmelden!!

!!Ab August / Kalenderwoche 32!!

In 12-16 Übungsstunden erlernen die Kinder das Schwimmen und „krönender“ Abschluss ist das Seepferdchen. Voraussetzung ist eine regelmäßige Teilnahme und eine Mindestgröße des Kindes von 1,05 m. Die Kurse finden 2x wöchentlich an den Tagen Dienstag, Donnerstag und Freitag im frühen Nachmittagsbereich ab 13 bzw. 14 Uhr statt.

Termin:
Start nach den Sommerferien (ab August KW_32)

Leitung:
Rainer Krischel + Wolfgang Baum

Ort:
Hotel Moselpark

Kosten:
Mitglieder € 80,00
Nichtmitglieder € 105,00

Anmeldung und Info unter 06531-91199 oder per E-Mail an: info [at] sfg-bks [.] de

post

Fünfkampf Bronze für LG Bernkastel-Wittlich

Artikel vom Trierischen Volksfreund am 24.07.2018 / Foto: Holger Teusch:

„Bernkastel/Wittlich/Zella-Mehlis. Leichtathletik: Senioren der LG Bernkastel-Wittlich holen bei den Deutschen Meisterschaften eine Medaille.

Eigentlich war das alles ganz anders geplant. „Ich war nur als Ersatzmann eingeplant“, erzählt Wolfgang Baum. Doch als schon bei der ersten Disziplin der Deutschen Meisterschaft im Fünfkampf der Senioren, dem Weitsprung, war klar, dass der 55-Jährige aus Kinheim den Wettkampf durchziehen musste. Riko Nickisch verletzte sich nämlich schon beim Einspringen an der Wade. „Irgendwie musste ich den Fünfkampf also durchziehen“, sagt Zehnkampf-Kreisrekordler Baum (1987 mit 6860 Punkten). Doch wegen Knieproblemen hat er selbst seit fünf Jahren keine Sprint- und Sprungübungen mehr gemacht, sondern nur noch geworfen.

Entsprechend durchwachsen sahen  Baums Resultate in den Einzeldisziplinen aus: Mit 42,20 Metern im Speerwurf (700 Gramm) und 39,99 Metern im Diskuswurf (1,5 Kilogramm) war Baum jeweils Bester bei den 55- bis 59-Jährigen. Im Weitsprung landete er mit 4,31 Metern im letzten Viertel. Richtig dramatisch wurde es vor dem Sprint. „Nach dem guten Speerwurf merkte ich bei der Vorbereitung für die 200 Meter, dass ein Oberschenkelmuskel bei Kniehub schmerzte und kein Sprinten zuließ“, erzählt Baum.
Was tun? Antreten musste er, um nicht aus der Wertung zu fallen und so die Mannschaft der LG Bernkastel-Wittlich (benötigt werden drei Mann) zu gefährden. Aber um sich nicht schlimmer zu verletzten, stand Baum nach dem Startschuss nur noch aus dem Startblock auf. Er bekam zwar keine Punkte, aber so blieben er und das Team in der Wertung. Den abschließenden 1500-Meter-Lauf konnte er mit „Schleichschritt“, wie er sagt, in 6:16,71 Minuten sogar noch im Mittelfeld beendet. In besten Zeit war er zwei Minuten schneller gerannt.

„Schon 32 bis 33 Sekunden über 200 Meter hätten 300 bis 400 Punkte gebracht und wir hätten klar gewonnen. Das sagten auch die siegreichen Teams: Wir seien ja mit einen Vierkämpfer dabei gewesen und hätten normalerweise gewonnen“, rechnet Baum vor. Mit 8048 Punkten lagen Baum (7. M55 mit 2432 Punkten), Bert Brandt (4. M55/2847) und Olaf Kartenberg (6. M50/2769) nur sechs Zähler hinter Vizemeister LG Teck. Die LG Kindelsberg-Kreuztal holte mit 8140 Punkten den Titel. Pech auch für Brandt, dem in der Einzelwertung nur 17 Punkte zu einer Medaille fehlten. M55-Meister wurde Jürgen Prechtl (LG Rhein-Wied) mit 2988 Punkten.“

Quelle: https://www.volksfreund.de/sport/laufen/laeufe-der-region/fuenfkampf-bronze-mit-einem-vierkaempfer-aus-kinheim_aid-24057149

Als PDF Datei HIER klicken!

Ald PDF Text HIER klicken!