post

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften – Fünf Medaillen für SFG Nachwuchs

Einbeck nahe Göttingen, so hieß das Ziel der SFG-Teilnehmer an den Deutschen Meisterschaften des Turnerbundes am letzten Wochenende.

Während Katrin Weischer und ihr Vereinskamerad Sven Anton in der Altersklasse 16/17 Jahre bereits samstags in den Einzeldisziplinen Schleuderballwurf und Steinstoßen an den Start gingen, starteten Jasmin Bakali, Angelina Baum, Luna Nummer, Tim Stetzka, Alexander Studert und Jonas Schnitzius sonntags ebenfalls in den Einzeldisziplinen und im leichtathletischen Fünfkampf (75/100m, Weit, Kugel, Schleuderball, 1000m).

Vor allem die SFG-Schützlinge von Wurftrainer Daniel Steup konnten in ihren Wettkämpfen überzeugen. Im Steinstoßen gelang es Kathrin über 10m zu stoßen, womit sie erst im letzten Durchgang vom ersten Platz verdrängt und mit einer sehr guten Leistung (10,17m), den zweiten Platz belegte. Sven steigerte sich gegenüber des Qualifikationswettkampfes in Hessen um über einen Meter auf 8,91m und verfehlte, trotz guter Leistung den Bronzerang nur knapp um 20cm. Auch mit dem 1kg Schleuderball zeigte Kathrin ihr Können und konnte sich mit einer Weite von 49,05m einen weiteren 2. Platz und eine neue persönliche Bestleistung ergattern. Sven rundete das gute Ergebnis am Samstag mit 46,11m und Platz 11 ab.

Tags darauf überraschte die W18/19 Athletin Jasmin Bakali im Steinstoßen mit einer neuen Bestweite (9,90m), die zu Bronze führte und außerdem nur knappe 10cm am Silberrang vorbei lag. Im gleichen Wettkampf erreichte Angelina Baum mit guten 8,48m den siebten Platz. Im Schleuderballwurf wurde Jasmin mit 38,73m Fünfte und Angelina (34,45m) Siebte.

Deutlich länger dauerte der Fünfkampf der Mehrkämpfer/innen, wo Alexander Studert als Deutscher Vizemeister der Altersklasse M12/13 und Tim Stetzka als Dritter in der Klasse M14/15 zu Medaillenehren kamen. Alexander startete mit Bestzeit über 75m (10,24 sek.), stieß die Kugel über 11m. Pech hatte er leider im Schleuderballwurf, als er einen 40m Wurf nicht halten konnte, der ihn ganz nah an den Führenden heran gebracht hätte. Tim lief die 100m als Zweitbester im Feld in 12,44 sek. und überzeugte dann im Schleuderballwurf mit tollen 51,58m. Viel Einsatz zeigte er auch beim Lauf über 1000m, den er als Zweiter (3:17,3 min.) bestritten hat. Stark präsentierte sich auch Jonas Schnitzius, der als Bester des jüngeren Jahrgangs 2006, einen guten 9. von 17 Plätzen erreicht hat. Außerdem konnte er im 75m Sprint (10,48sek.) und Schleuderballwurf (33,00m) neue Bestleistungen aufstellten.

Obwohl sie nicht ihren besten Tag erwischte, wurde Luna Nummer in der Altersklasse W12/13 gute Sechste im neunzehnköpfigen Feld und konnte sowohl im Schleuderballwurf (35,66m) als auch im Kugelstoßen (7,65m) ihre besten Leistungen abliefern.

SFG- Trampolin-Turnerinnen erfolgreich in Andernach

Am Samstag, dem 18.08.2018, traten die Turnerinnen des SFG’s zu ihrem ersten Wettkampf in Andernach an. Insgesamt traten sieben SFG- Turnerinnen am ersten von drei Wettkämpfen der Schüler- Liga an. Sie präsentierten sich mit durchweg guten Leistungen in allen drei Durchgängen (Pflicht und 2 Kürübungen) und schafften es so sich gute Punkte zu erturnen. Am Ende des Wettkampftages konnten sich unsere Turnerinnen mit 307,15 Punkten gegen den TB Andernach mit 293,1 Punkten durchsetzen und gewannen so den ersten Wettkampf der Schüler- Liga.

Mannschaftsaufstellung:

Lilith Haubs, Daria Justen, Miriam Ehses, Aalijah Feltes, Cora Weber, Alina Gödert, Maike Ehses

post

24. Schinderhannes Schwimmfest in Simmern

SFG Bernkastel – Kues auf Medaillen Jagd – 5x Gold, 5x Silber und 1x Bronze

Am 15. und 16.09.2018 startete eine Auswahl von Schwimmer und Schwimmerinnen beim Schwimmfest in Simmern.

Die starke Konkurrenz aus Wetzlar, Wiesbaden und Bayern konnte unsere Sportler nicht beeindrucken. Die gute Wettkampfvorbereitung der vergangenen Wochen, sowie die große Motivation unserer Teilnehmer, ermöglichte tolle Ergebnisse.

Besonders zu erwähnen ist Helena Kahl, die über ihre Paradedisziplin 100m Brust, ihre persönliche Bestzeit um 8 Sekunden verbesserte und somit einen hervorragenden 2. Platz erzielte.

Philipp Ertz verbesserte sich über 100m Rücken um 7 Sekunden und konnte sich mit einer Zeit von 1:38,47 Sekunden. den 1. Platz sichern.

Auch unsere jüngsten Schwimmer im Team glänzten. Fleur Valerius gewann gleich 4x Gold und 1x Silber. Lucy Valerius 1x Silber und Bronze.

Alle Platzierungen im Überblick:

Alena Köhler (2007):

200m Brust                 Platz 8

50m Freistil                 Platz 7

50m Brust                   Platz 8

100m Brust                 Platz 7

 

Helena Kahl (2006):

200m Brust                 Platz 5

50m Freistil                 Platz 15

50m Brust                   Platz 2

100m Freistil               Platz 15

100m Brust                 Platz 2

 

Philipp Ertz (2006):

200m Freistil               Platz 4

100m Rücken            Platz 1

400m Freistil               Platz 2

 

Lucy Valerius (2009):

50m Brustbeine          Platz 2

50m KraulBeine         Platz 4

50m Freistil                 Platz 5

50m Brust                   Platz 3

100m Brust                 Platz 4

 

Fleur Valerius (2011):

50m Brustbeine          Platz 1

50m KraulBeine         Platz 1

50m Freistil                 Platz 1

50m Brust                   Platz 2

100m Brust                 Platz 1

NEUER KURS – Aquajogging!

Schwimmen – das finden viele langweilig. Und zum Laufen ist es im Winter oft zu kalt und meistens zu dunkel. Wie wäre es mit einer Kombi aus beidem – Joggen im Wasser?
Macht Spaß und vor allem fit!!

Tag/Uhrzeit:              Mittwoch, 20.15 – 21.15 Uhr

Zeitraum:                   17.10.2018 – 19.12.2018

Dauer:                        10 Einheiten

Leitung:                     Brigitte Oelert

Ort:                             Moselbad, Schulzentrum BKS

Kosten:                      Mitglieder:  € 55,00      Nichtmitglieder:  € 99,00

Anmeldung telefonisch unter 06531/91199 oder per E-Mail an info [at] sfg-bks [.] de

!NEUER KURS! Babyschwimmen – Wassergewöhnung ab 4 Monaten

Bei einer Wassertemperatur von 32-34°C wird das Baby spielerisch mit dem Element Wasser vertraut gemacht. Spaß und Freude an der Bewegung im Wasser stehen für die Kleinkinder im Vordergrund. Die Bewegung im Wasser stärkt die Muskulatur und wirkt sich sehr positiv auf die Atmung aus. Durch den engen Kontakt mit anderen Müttern und Kindern wird zudem auch die soziale Entwicklung gefördert.

Termin:                      19.10.2018 – 14.12.2018

Tag/Uhrzeit:              Freitag, 15.30 Uhr/ 16.15 Uhr/ 17.00 Uhr

Dauer:                       8 Einheiten á 45 Minuten

Ort:                            Bewegungsbad Rosenbergschule, Kueser Plateau

Kosten:                      Mitglieder:  €52,00                 Nichtmitglieder:  €72,00

 

Anmeldung und Info unter 06531-91199 oder per E-Mail an: info [at] sfg-bks [.] de

post

NEUER KURS – Skigymnastik!

Allgemeine Ausdauerfähigkeit, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Dehnfähigkeit, Koordination können durch gezielte Skigymnastik verbessert werden.

Die Verletzungsgefahr sinkt, die Leistungsfähigkeit steigt und damit auch die Freude am Skifahren bzw. Skifahren lernen.

Machen Sie sich fit für die nächste Skisaison!

Termin:                      18.10.2018 – 13.12.2018

Tag/ Uhrzeit:             Donnerstag, 19.00 – 20.15 Uhr

Dauer:                         8 Einheiten á 1,25h

Ort:                            Gymnastikhalle

Kosten:                    Mitglieder:                   €36,00               Nichtmitglieder:          €72,00

Anmeldung und Info unter 06531-91199 oder per E-Mail an: info [at] sfg-bks [.] de

post

Leichtathletik – Wolfgang Baum bei der WM 2018 in Málaga

SFG Sportler und Trainer Wolfgang Baum tritt auch dieses Jahr zum wiederholten Mal bei der Weltmeisterschaft an, dieses Jahr vom 4. bis 16. September in Málaga. Unter anderem treten die SFG- Sportler Jürgen Weis, in den Disziplinen Kugelstoßen, Diskuswerfen, Speerwerfen und als Werfer Fünfkampf, in der Altersklasse M50 und Maria Johannes in den Disziplinen Speer-, Gewicht- und Diskuswerfen, in der Altersklasse W55 an.

Wolfgang Baum selbst startet am 14. September in der Altersklasse M55 als Werfer im Fünfkampf, welche die Disziplinen Kugelstoßen, Diskus-, Speer-, Hammer- und Gewichtwerfen umfasst.

Die Vorbereitung auf die diesjährige WM bestand aus drei bis vier Trainingseinheiten in der Woche, um beim bevorstehenden Wettkampf an die vorherigen WM- Erfolge anknüpfen zu können. Bei der WM 2015 in Lyon schaffte es Wolfgang Baum den 10. Platz mit nach Hause zu nehmen, 2013 in Brasilien gelang ihm mit dem 5. Platz der „Wurf“ in die Top 8.

Auch dieses Jahr, in der höheren Altersklasse M55, startet er in der leistungsstärkeren Riege und errechnet sich gute Chancen und möchte die von ihm angestrebten 3900 Punkte in der Gesamtwertung erreichen. Neben ihm starten weitere 33 Leichtathleten aus aller Welt in seiner Disziplin und Altersklasse, gegen die es sich zu behaupten gilt. Wolfgang selbst schätzt die Konkurrenz bzw. deren angegebenen Bestleistungen als machbar ein. Unter den teilnehmenden SFG- Athleten ist Wolfgang Baum der absolute Favorit und hat sich selbst das Ziel gesetzt, erneut eine Platzierung in den Top 8 zu erreichen.

Der SFG wünscht Wolfgang und den anderen SFG- Athleten bei der diesjährigen Weltmeisterschaft viel Erfolg und gute Punktzahlen!

DM Qualifikation in Hessen -Acht SFG Nachwuchsleichtathleten haken Norm ab-

Früh aufstehen, hieß es für neun Aktive, Trainer Wolfgang Baum, die Kampfrichter Waltraud Schwaab und Jörg Schnitzius (großes Dankeschön!) , sowie mitreisende Eltern, um die notwendige Qualifikationsleistung für die am 15/16.09.2018 in Einbeck stattfindenden Deutschen Mehrkampfmeisterschaften zu erbringen.

Nachdem man in den letzten Wochen viele Trainingseinheiten für die anspruchsvollen Disziplinen Schleuderballwurf und Kugelstoßen absolviert hatte, zeigte die Trainingsarbeit zu Beginn des Fünfkampfes Wirkung, und vor allem Tim Stetzka (M14/15) und Alexander Studert (M12/13) glänzten mit Bestleistungen und Weiten über 50 bzw. 42m. Aber auch Jonas Schnitzius (M12/13) warf gute 30,29m, und seine Vereinskameradinnen Luna Nummer und Emma Koppelkamm (beide W12/13) erzielten tolle 36 und 27m Weiten, mit denen Trainer Wolfgang Baum sehr zufrieden war.

Auch im Kugelstoßen erbrachten die SFG Mehrkämpfer/innen ihre angestrebten Leistungen, wobei vor allem Alexander mit 11,26m glänzte. Nachdem der 75/100m Sprint mit Gegenwind und der Weitsprung nach Startschwierigkeiten bei den Mädchen noch entsprechend abgehakt wurde, stand zum Abschluss der bei allen Mehrkämpfer/innen ungeliebte Mittelstreckenlauf, in Form von zweieinhalb Runden (1000m) an. Trotz heißer Temperaturen konnten die SFG -Teilnehmer/innen überzeugen und liefen in ihrem Leistungsbereich ab. Leider fehlten der jüngsten Starterin Emma am Ende die Kleinigkeit von 1,3 Punkten zur Normerfüllung, aber da sie dem jüngeren Jahrgang angehört, dürfte im nächsten Jahr die Erfüllung der Qualifikation kein Problem sein.

Nachmittags gingen dann unsere älteren Einzelwettkämpfer/innen im Schleuderballwurf und Steinstoßen an den Start und schafften alle notwendigen Qualifikationsleistungen. Besonders Katrin Weischer (W16/17) wusste als überlegene Siegerin mit neuer Bestweite von 48,21m mit dem Ball und 9,87m mit dem Stein zu gefallen. Ihre ein Jahr älteren Vereinskameradinnen Jasmin Bakali und Angelina Baum warfen 35,39 und 34,87m und wuchteten den 5kg Stein auf 9,25 und 8,56m. Sven Anton (M16/17) erfüllte mit 48,20m bei schwierigen Bedingungen im Schleuderballwurf die B-Norm und seine guten 7,87m mit dem 10kg Stein reichten am Ende ebenfalls zur Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften Mitte September.