SFG Abendsportfest

am Mittwoch, den 28. Juni 2023

Sportanlage im Schulzentrum Bernkastel-Kues

54470 Bernkastel – Kues, Peter Kremer We

Beginn : 17.00 Uhr

 

Wettbewerbe:           MJ/WJ 12/13              75m, 800m, 2000m, Weit
MJ 14/15                    100m, 300m, 800m, 2000m, Weit, Hoch, 4 x 100m
WJ 14/15                    100m, 300m, 800m, 2000m, Weit, Hoch, 4 x 100m

WJ U18/20, Fr./Sen.   100m, 200m, 400m, 3000m, Weit, Kugel, Hoch , 4 x 100m
MJ U18/20, Mä./Sen. 100m, 200m, 400m, 3000m, Weit, Kugel, 4 x 100m

 

Meldungen an:          Waltraud Schwaab
waltraud_schwaab [at] web [.] de

Meldeschluss:           25.06.2023 (Eingang)
Nachmeldungen am Wettkampftag sind aus organisatorischen Gründen nicht mehr möglich.

Infos:                          Wolfgang Baum Tel: 0160 95518335  Mail: wolfgangbaum63 [at] gmail [.] com

Startgebühr:              Männer/Frauen/Seniorinnen:            je Disziplin 4,- Euro
Schüler/Jugend:                                    je Disziplin 3,- Euro

 

Auszeichnungen:       Urkunden liegen nach den Wettkämpfen aus, bzw. werden vereinsweise nachgeliefert. Bitte bei Meldung Kontaktadresse angeben.

Haftungsausschluss:  Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für Unfälle und Schäden jeglicher Art.

Hinweise:                     Die Kunststoffbahn darf nur mit Spikes bis max. 6 mm benutzt werden. Die Zeitmessung erfolgt vollelektronisch mit integrierter Windmessung.
Umkleide- und Duschräume sind an der Sportanlage vorhanden.
Maßgebend für die Austragung aller Wettbewerbe sind die Internationalen Wettkampfregeln (IWR) und die Deutsche Leichtathletik Ordnung                                                (DLO).

 

SFG Abendsportfest 28. Juni 2023
Klasse/Zeit 17:00 17:30 18:00 18:30 19:00 19:30 20:00 20:15 20:30 20:45 21:00
M/WJ 12/13 2000 m Weit 75 m 800 m
MJ 14/15 2000 m Hoch 100 m 800 m Weit 300 m 4×100 m
WJ 14/15 2000 m Hoch 100 m 800 m Weit 300 m 4×100 m
Ma./Sen. 100 m Weit 200 m
Kugel
4×100 m 400 m 3000 m
Fr./Sen. 100 m Weit 200 m
Hoch
4×100 m
Kugel
400 m 3000 m
WJ U18/20 Kugel 100 m 200 m
Hoch
4×100 m Weit 400 m 3000 m
MJ U18/20 Kugel 100 m 200 m 4×100 m Weit 400 m 3000 m
post

Abschlusslauf der Crossserie des Kreises in Thalveldenz – SFG Nachwuchs stark dabei

 

Platz 1. in der Serienwertung erliefen sich die SFG Nachwuchsläufer/innen v.l.Malina Etscheid, Layla Niesen, Max Güldner, Rouven Etscheid und Moritz Löhfelm bei der diesjährigen Crosslaufserie des Kreises, die in Thalveldenz ihren Abschluss fand.

 

Trotz einiger krankheitsbedingter Absagen vor und am Wettkampftag nahmen auch beim vierten und letzten Lauf über zwanzig SFG Läufer*innen teil.

Dabei ging es neben dem Tagessieg auch für einige noch um eine gute Platzierung oder sogar den Gesamtsieg aus der Addition von allen vier Läufen in Breit, Wittlich, Bengel und Thalveldenz. Betreut wurden die Kinder diesmal vom langjährigen SFG Lauftrainer Johannes Moseler, der nach den Kinderläufen selbst noch die Laufspikes schnürte um die Mittelstrecke zu absolvieren.

Ein herzliches Dankeschön! sendete Abteilungsleiter Wolfgang Baum an seine Adresse aus dem fernen Polen als Teilnehmer der LA Seniorenweltmeisterschaft in Torun die zeitgleich stattfand. 

Hier die Ergebnisse der SFG Teilnehmer/innen:

 

U8 200m

Caspar Stoll    
Julius Lehnertz    

 

M8 900m

Finn Schiffmann 3:55 min. 1.Platz

 

M9 900m

Paul Moseler 3:36 min. 1.Platz
Benjamin Ross 3:55 min. 4.Platz
Philipp Stoll 4:09 min. 6.Platz

 

  M10 900m
Mason Doghudje 3:08 min. 1.Platz  
Max Güldner 3:33 min. 2.Platz  
Marlon Niesen 3:38 min. 3.Platz  

 

M11 900m

Rouven Etscheid 3:32 min 2.Platz

 

W8 900m

Malina Etscheid 4:10 min. 2.Platz
Sophia Thielen 4:21 min. 3.Platz
Matilda Junk 4:31 min. 4.Platz

 

W9 900m

Andrea Echegaray 4:06 min. 4.Platz

 

W10 900m

Layla Niesen 3:26 min. 1.Platz

 

W12 1800m

Helena Selbach 12:08 min. 2.Platz
Maja Velten 12:59 min. 3.Platz

 

W15 1800m

Hanna Selbach 9:55 min. 2.Platz

 

M12 1800m

Maximilian Lehnertz 10:39 min. 3.Platz

 

M13 1800m

Oskar Griebeler 9:33 min. 2.Platz
Jakob Leis 11:46 min. 3.Platz
Leon Klippel 12:46 min. 6.Platz

 

M14 1800m

Moritz Löhfelm 9:44 min. 1.Platz

 

M35 4200m

Johannes Moseler 18:50 min. 2.Platz
post

Maria Johannes und Wolfgang Baum gewinnen Bronzemedaille bei WM in Polen! – Ergebnisse der SFG Masters

 

Mit zwei Bronzemedaillen und mehreren Finalteilnahmen sehr zufrieden kehrten die SFG Werfer/innen von den Weltmeisterschaften in Torun (Polen) in die Doktorstadt zurück.

 

Rund 4000 Athlet/innen aus 88 Ländern nahmen an der diesjährigen Hallen- und Winterwurf Weltmeisterschaft in Torun teil. In fünf Jahresschritten, angefangen von der M/W 35 bis zur M/W 90 + ging es in der riesigen Torunarena und den Nebenplätzen eine Woche lang um Urkunden, Medaillen und Rekorde teilweise bis in die späte Nacht. Viele, zum Großteil jugendliche Helfer/innen sorgten für reibungslose Wettkämpfe, angefangen von der Anmeldung bis hin zur minutiös gestalteten Siegerehrung. Auch wenn sich erfahrungsgemäß nur noch wenige frühere Weltklasse Akteure in den Startlisten der Masters tummeln, ließ der ein oder andere bekannte Name aufhorchen und Erinnerungen wach werden.

Mit dem Ziel mindestens einmal das Finale der besten Acht zu erreichen fuhren Maria Johannes, Jürgen Weis und Wolfgang Baum zur “Kopernikus Stadt “ welche zentral in Polen liegt.

Maria startete erstmals international in der W60 und konnte ihrer letztjährigen Silbermedaille bei der EM in Portugal eine WM Bronzemedaille im Gewichtwurf folgen lassen. Dabei erreichte sie mit einer Weite von 13,35m mit dem 5,45kg Gewicht eine neue Bestleistung hinter Athletinnen aus Finnland und den Niederlanden im insgesamt 17 köpfigen Feld. Im Diskuswurf erzielte sie als Siebte 22,49m nur 5cm von Platz fünf entfernt, und wäre mit ihrer Bestleistung aus dem Vorjahr sogar ganz nah an die Bronzemedaille herangekommen.

Jürgen der M55 angehörend konnte sich im mit sechs Werfern über 40m starken 16 köpfigen Feld der Diskuswerfer behaupten und den ersehnten Finalplatz als Achter mit 36,51m mit der 1,5kg schweren Scheibe erringen. Im Speerwurf wurde er Zehnter ( 34,90m ),beim Kugelstoßen morgens um 8.00Uhr!  Elfter mit 11,71m lediglich 40cm vom Finalplatz entfernt und beim mit zwanzig Teilnehmern stärksten Feld der M55 Gewichtwerfer errang er Platz 17 mit 11,90m.

SFG Abteilungsleiter Wolfgang gelang endlich der erste  internationale Medaillengewinn nach einigen äußerst knappen vierten und fünften Plätzen im Jahre 2008 noch als vielseitiger  Mehrkämpfer und 2013 und 2018 dann im Feld der Werfer. Mit 41,70m mit dem 600g Speer aus dem 5er Rhythmus konnte er sich von Platz 7 im fünften Versuch auf den Bronzerang nach vorne schieben hinter den Medaillengewinnern aus Finnland und Indien und vor weiteren 15 Werfern aus aller Welt. Bei seinen weiteren Starts im Hammerwurf ( 42,21m ) , Gewichtwurf ( 16,49m ) und Diskuswurf ( 41,44m ) wurde das Minimalziel als jeweils Achtplatzierter erreicht , wobei die neuen leichten Geräte in der M60 noch ungewohnt waren.

post

Xenia Trossen und Matthias Hauth gewinnen überraschend Rheinlandtitel im Vierkampf

Eine der wenigen Startmöglichkeiten während des Wintertrainings sind die Rheinlandmeisterschaften im Vierkampf (50m, Weit, Hoch, Kugel) in der Koblenzer Oberwerthhalle für die Jahrgänge 2010 bis 2008.

Traditionell gut vertreten war der SFG auch 2023 mit Teams bei den Mädchen und Jungen der U16 und insgesamt 14 Einzelstarter/innen. Die größte Überraschung gelang in der W14 Xenia Trossen die mit Bestleistungen im Hoch,- (1,46m) und Weitsprung (4,59m) die Basis für ihren Mehrkampfsieg mit 1832 Pkt.legte.

Mit 1758 Pkt. belegte Emma Discher den zweiten Platz in dieser Altersklasse unter 39 Teilnehmerinnen. Sie sprang 1,42m hoch und 4,48m weit. Knapp dahinter platzierte sich mit 1739 Pkt.

Paulina Müller mit tollen 1,50m im Hochsprung als beste Leistung innerhalb des Vierkampfes. Ihre Vereinskameradinnen Emilia Rabiejan Harati wurde Elfte mit neuer Bestleistung im Kugelstoßen (8,28m) und 1657 Pkt, Katharina Götz belegte Platz 21 und gefiel im Sprint über 50m mit 7,77 sek und 1516 Pkt. Noch der Altersklasse W13 angehörend aber in der W14 gewertet erreichte Linnea Haubs mit 1530 Pkt. den 20 Platz, wobei sie eine Top Ten Platzierung durch zwei ungültige Weitsprünge und einen verkorksten Sprung der gewertet wurde verpasste. Stark ihre 1,38m im Hochsprung. Ebenfalls noch im Jahrgang 2010 geboren erwischte Miene Weis als Zweiundzwanzigste (1504 Pkt.) nicht ihren besten Tag, scheiterte ungewohnt früh beim Hochsprung, stellte aber trotzdem beim Kugelstoßen mit starken 7,65m eine neue Bestleistung auf.

In der W15 wurde Hanna Selbach gute Achte mit 1758 Pkt.mit neuen Bestleistungen im Hochsprung (1,42m) und Kugelstoßen (8,11m). In der Mannschaftswertung erreichte das SFG Team den zweiten Platz unter sechs Mannschaften aus Neuwied, Konz und Trier.

Seinen langjährigen Konkurrenten von der LG Rhein Wied konnte Matthias Hauth in der M15 erstmalig besiegen und wurde mit 1977 Pkt. recht deutlich Rheinlandmeister. Stark die neue Bestleistung mit der Kugel (10,76m) und seine 50m Zeit (6,98 sek.). Sein gleichaltriger Vereinskamerad Wolf Weis war bester Kugelstoßer mit einer weiteren Steigerung auf 10,86m und auch im Weitsprung ( 4,65m ) gelang ihm eine neue Bestleistung. Im Mehrkampf wurde er Sechster mit 1766 Pkt. In der M14 erreichte Lennart Klassen Platz fünf mit 1755 Pkt.Stark seine 7,23 sek. im Sprint. Stark verbessert auch Noel van der Eerden als guter Achter mit 1686 Pkt.als beste Leistung der Hochsprung (1,46m). Cedric Götz als Elfter erzielte 1596 Pkt. und lief gute 7,59 sek über 50m und stieß die Kugel auf 8,98m. Der noch der M13 angehörende Oskar Griebeler wurde mit 1452 Pkt. Vierzehnter, hatte Pech in seiner Paradedisziplin dem Hochsprung, wo er mit 1,34m leider deutlich unter seiner Jahresbestleistung blieb und einige Punkte liegen ließ.

In der Teamwertung wurde die SFG Jungenmannschaft wie die Mädchen Vizemeister, hinter dem dominanten Team der LG Rhein Wied.

Das SFG U16 Mehrkampfteam erkämpfte sich fünf Podestplätze bei den Rheinlandmeisterschaften im Vierkampf in Koblenz. Mit dabei auch die Kampfrichterinnen Steffi Götz und Sabine Hauth, denen ein großes Dankeschön gebührt, für ihren mehrstündigen Einsatz für den SFG. Vielen Dank auch an den in seiner Funktion als Landeswurftrainer anwesenden Daniel Steup, der den SFG Abteilungsleiter Wolfgang Baum im Coaching der SFG Aktiven unterstützte. 

 

Änderung der Trainingszeiten Leichtathletik (KW 12+13)

Freitag,24.03.2023:                Ausfall des Trainings beider Gruppen

 

Donnerstag 30.3.2023:          17.00 – 18.30 Uhr im Stadion                         Alexander

 

Freitag 31.03.2023:                15.15 – 16.45 Uhr U12                                   Leonie/Alexander

16.00 – 17.30 Uhr beide Talentgruppen       Leonie/Alexander

post

SFG Hallensportfest 2023 mit 25- Jährigem Jubiläum

Die SFG Teilnehmer/innen der Jahrgänge 2013 bis 2010 verbuchten zahlreiche Podest,- und weitere gute Platzierungen beim diesjährigen Hallensportfest des SFG Bernkastel – Kues in der Großsporthalle im Schulzentrum.

Rund 200 Kinder aus zehn Vereinen sorgten für ein prima Meldeergebnis beim SFG KILA Hallensportfest das zum 25. ! mal ausgetragen wurde. Angefangen im Jahre 1996 mit 100 Kindern bis hin zu 264 Kindern 2018 mauserte sich das Hallensportfest zum größten Hallenevent der Region. Gewohnt reibungslos wurden die 800 Starts vom vierzigköpfigen Helferteam um Abteilungsleiter Wolfgang Baum abgespult und es gab viel Lob von den auswärtigen Vereinen für die tolle Organisation und das Sponsoring der Medaillen durch die Firma Sport Schmitz aus Wittlich.

Sportlich gesehen konnten auch dieses Jahr die SFG Teams der U8 bis U12 ihren Heimvorteil nutzen und alle drei Altersklassen für sich entscheiden. In den Einzelwettbewerben der U14 siegte Oskar Griebeler vor Vlad Zahu in der M13, Ben Weber gewann Silber in der M12 und Miene Weis und Linnea Haubs wurden gemeinsam Zweite in der W13.

Hier die weiteren Ergebnisse:

U8

SFG Team Platz 1.

mit Lisa Beucher, Lola Köck, Kaspar Werland, Leopold Stürmer und Moritz Hartmann.

 –U10

SFG Team III Platz 1.

mit Matti Ambrosius, Valentin Schärf, Mats Discher, Paul Moseler, Ria Dillinger, Lena Diewald, Greta Schneiders und Frieda Jüngling

 SFG Team II Platz 3.

mit Sina König, Marie Rählmann, Mia Jonque, Sophia Thielen, Matilda Junk, Finn Schiffmann, Samuel Hower, und Levi Gerhard.

 SFG Team I Platz 5.

mit Emma Licht, Anna Klein, Maily Schmitt, Philipp Stoll, Moritz Rothschenk, Luca Benedetto, Julius Haase, Benjamin Roß, und Andrea Echegaray Robles.

 

-U12

SFG Team II Platz 1.

mit Max Güldner, Mason Doghudje, Gideon Sopein, Amy Kilburg, Nathalie Wirsching und Oleksandra Marchuk.

SFG Team I Platz 5 .

mit Elias Kläser, Josephine Leis, Milo Junk , Rafael Hower, Rouven Etscheid, Adam Ediger, Jona Franzen und Mila Weirich.

 

M12

Felix Reichmann Platz 4.
Maximilian Gippert Platz 8.
Johannes Hardt Platz 9.
Fabian Trossen Platz 12.

 

M13

Leon Ludwig Platz 5.
Nicolas Haase Platz 6.
Jakob Leis Platz 7.

 

W12

Paula Knospe Platz 4.
Helena Selbach Platz 12.

 

W13

Stella Franzen Platz 4.
Franziska Licht Platz 5.
Pauline Studert Platz 8.

Die komplette Ergebnisliste sortiert nach Altersklasse ist hier einzusehen:

SFG Hallensportfest Ergebnisübersicht U8

SFG Hallensportfest Ergebnisübersicht U10

SFG Hallensportfest Ergebnisübersicht U12

SFG Hallensportfest Ergebnisübersicht U14

Ein großes Dankeschön ! an alle vierzig Helfer/innen insbesondere an die Familien Schwaab-Anton, Hauth und Götz, die vor der Veranstaltung und am Wettkampftag ganztägig präsent waren und maßgeblich zum Erfolg unseres diesjährigen Hallensportfestes beitrugen.

post

Erfolgreiche SFG Leichtathlet/innen wurden geehrt

Bei der traditionellen Meisterehrung des Turnverbandes Mittelrhein im Hause Lotto in Koblenz wurden auch die SFG Nachwuchstalente Xenia Trossen, Emma Discher, Nele Anton, Seraphina Schaefer, Alexander Studert, Kilian Glesius und Sven Anton für ihre Medaillengewinne bei der Deutschen Mehrkampfmeisterschaft 2022 in Bruchsal geehrt.

Leider beruflich verhindert war die Deutsche Vizemeisterin W30 im Leichtathletik Fünfkampf Lisa Krämer.

Ein Herzliches Dankeschön geht an Markus Anton! für die Betreuung und die tollen Bilder bei dieser Veranstaltung.

post

Abteilung Leichtathletik – Gelungener Saisonauftakt für Nele Anton

Bei den diesjährigen Deutschen Winterwurfmeisterschaften im kühlen und verschneiten Halle an der Saale belegte Nele Anton mit guten 39,39 m einen erfreulichen 7. Platz und lag damit durchaus in greifbarer Reichweite zu den vor ihr platzierten Konkurrentinnen bis hin zu Platz 2. Mit dieser Weite kam die 17-jährige Gymnasiastin bereits zum Saisonauftakt nahe an ihre bisherige Hausmarke heran (39,97m), was auf einen guten Verlauf der demnächst startenden Frühjahrs- und Sommerfreiluftsaison hoffen lässt.

Das Resultat ist insofern als großer Erfolg zu werten, als dass Nele im unmittelbaren Vorfeld des Wettbewerbs drei Wochen aufgrund eines Schulausflugs sowie einer Erkrankung gar nicht bzw. nur bedingt trainieren konnte. Ohnehin erweist sich die Organisation des Wintertrainings aufgrund der kühlen Witterungsbedingungen oftmals als schwierig zu planen; im Gegensatz zu einigen Werferhochburgen der Republik verfügt die hiesige Region nämlich nicht über ein sog. Werferhaus, welches es den Langwerfern gestattet, eine solide Anzahl an Trainingswürfen (sicher) zu realisieren.

Planen kann das Wurfteam hingegen auf jeden Fall mit der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften der U18 im Sommer in Rostock, denn mit dem Wettkampfergebnis konnte die Qualifikationsnorm in Höhe vom 39,00m gleich mit gemeistert werden. Bis zur Teilnahme dorthin gilt es weiter an der Technik und vor allem der Bewegungsgeschwindigkeit zu feilen.

post

Dritter Lauf der Kreis Crossserie – 5 x Platz 1 für den SFG Nachwuchs

Schwierige äußere Bedingungen in Form von Kälte, Wind und eine sehr schlammige, aufgeweichte Strecke mit längeren Laufstrecken als bei den vorherigen Läufen in Breit und Wittlich verlangten den Teilnehmer/innen beim dritten Lauf der Kreis Crossslaufserie in Bengel einiges ab.

Der U14/16 Nachwuchs des SFG trotzte den schwierigen Bedingungen beim dritten Crosslauf in Bengel und zeigt stolz die gewonnenen Urkunden und Sachpreise.

Hier die Ergebnisse der SFG Teilnehmer/innen:

 

U8
Julius Lehnertz 300m 1:28 min. 1.Platz
Caspar Stoll 300m 1:33 min. 2.Platz
M9
Benjamin Roß 1000m 5:06 min. 1.Platz

 

Philipp Stoll 1000m 5:25 min. 3.Platz

 

Matti Ambrosius 1000m 5:41 min. 6.Platz
M10
Max Güldner 1000m 4:56 min. 1.Platz
M11
Rouven Etscheid 1000m 4:56 min. 1.Platz
M12
Maximilian Lehnertz 2000m 10:13 min. 3.Platz
Maximilian Gippert 2000m 10:17 min. 4.Platz
Felix Reichmann 2000m 10:37 min. 5.Platz
Philipp Glesius 2000m 10:58 min. 8.Platz
Luis Muscas 2000m 11:44 min. 11.Platz
M13
Oskar Griebeler 2000m 9:21 min. 2.Platz
Louis Klippel 2000m 13:28 min. 4.Platz
M14
Moritz Löhfelm 2000m 9:54 min. 2.Platz
W8
Malina Etscheid 1000m 6:03 min. 1.Platz
Sophia Thielen 1000m 6:20 min. 2.Platz
Matilda Junk 1000m 6:27 min. 3.Platz
W10
Josephine Leis 1000m 6:00 min. 4.Platz
W12
Helena Selbach 2000m 11:00 min. 2.Platz
Maya Velten 2000m 12:07 min. 4.Platz
W13
Franziska Licht 2000m 12:58 min. 2.Platz
W15
Hanna Selbach 2000m 9:55 min. 2.Platz
MJU20
Kilian Glesius 4000m 18:52 min. 3.Platz
M35
Johannes Moseler 4000m 20:27 min. 2.Platz